Was kommt eigentlich nach der Schulmathematik?

Die Schüler erhielten im Rahmen des SANTO Projekts erste Einblicke in das Fachgebiet Computational Engineering. Laura Hartig, Juliane Rücker und Hunjoon Rhee vom Labor für Scientific Computing und Simulation erläuterten den Schülern, wo und weshalb mathematische Berechnungen am Computer in den Bereichen erneuerbaren Energien, Computergrafik sowie Simulation von Strömungen eine Rolle spielen.


Nach einer kurzen Einführung von Prof. Jörg-M. Sautter in die Programmiersprache MATLAB konnten die Schüler/-innen bereits einige Mathematik Schulaufgaben mit Hilfe des Computers selbst lösen. Anhand mehrerer von Studierenden der Hochschule Aschaffenburg erstellten Simulationsvideos konnten alle Teilnehmer erahnen, was nach einigen Semestern Studium der Ingenieurwissenschaften alles möglich ist.


Zum Schluss zeigte Ralf Roßmann vom Labor für Scientific Computing und Simulation ein im Labor erstelltes Computerspiel aus dem Bereich der Bildverarbeitung, bei dem sich die Teilnehmer gegeneinander messen konnten, was für einen heiteren Ausklang des kurzweiligen Nachmittags sorgte.

zurück zu: E3 - hier geht was!