Reis-Laserroboter RV16-L

  • Integrierte Achse 6 für bahnorientierte Zufuhr von Gasen, Zusatzwerkstoffen und zur Führung von Sensoren
  • Seitliche Anbindung des 2kW-CO<sub>2</sub>-Lasers TCF1 von Trumpf an den Laserrobotor
  • Höchste Dynamik und Genauigkeit durch gewichtsneutrale Adaption des Lasers
  • Erhöhte Achsgeschwindigkeiten mittels gewichtsoptimierten Handachsen
  • Größerer Arbeitsbereich durch vergrößerte Schwenkwinkel der Achsen
  • Komplett gekapselte, integrierte Strahlführung mit wassergekühlten Spiegeln
  • Onlineüberwachung des Linsenzustandes (LCU) zur Vermeidung von Anlagenstillständen
  • Adaption von Sensorik und Zusatzmedien
  • Schneiden und Schweißen von Metallen
  • Entwicklung und Realisierung in enger Kooperation mit Trumpf Lasertechnik, Ditzingen

ÜBER UNSAKTUELLESKOMPETENZBEREICHELEHRE