Aktuelle Forschungsprojekte


Die wissenschaftlichen Forschungsprojekte der Technischen Hochschule Aschaffenburg sind lebendiger Bestandteil der deutschen Forschungslandschaft. Durch ihre Anwendungsnähe sind sie wichtiger Impulsgeber für Innovationen in Wirtschaft und Industrie.

Hier eine Auswahl unserer aktuellen Projekte:


KAnIS Cooperative Autonomous Intralogistic Systems

In der Logistik ermöglicht die zielgenaue Anwendung von Methoden der Künstlichen Intelligenz erhebliche Effizienzsteigerung. In Zusammenarbeit mit Linde Material Handling, dem weltweit zweitgrößten Hersteller von Gabelstaplern und Lagertechnikgeräten, forschen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der TH Aschaffenburg an Netzwerklösungen für innerbetriebliche Flurförderzeuge.

Kontakt: Prof. Dr.-Ing. Hans-Georg Stark
Projektlaufzeit: März 2020 – Mai 2023


KI DATA TOOLING

Internationales, interdisziplinäres Forschungsprojekt mit führenden Automobilherstellern & Zulieferern, Forschungsinstituten, Hochschulen und Universitäten. Im Mittelpunkt des Projektes steht die Anwendung von Verfahren der Künstlichen Intelligenz (KI) für das autonome Fahren sowie die Sicherheit von Verkehrsteilnehmern.

Kontakt: Prof. Dr.-Ing. K. Doll
Projektlaufzeit: April 2020 – März 2023


mainproject digital

mainproject digital, gefördert durch den Europäischen Sozialfond, bietet kleinen und mittleren Unternehmen Unterstützung durch die Vermittlung wissenschaftlicher Erkenntnisse, vor allem zu den Themen Digital Transformation und New Work.

Kontakt: Prof. Dr. Wolfgang Alm, Prof. Dr.-Ing. Georg Rainer Hofmann
Projektlaufzeit: Juni 2018 – Mai 2021
 


iNeuTox

Ziel des Forschungsprojektes ist es, humane Stammzellbiologie und elektrophysiologische Mess- und Auswertemethoden zu verbinden, um ein innovatives Testsystem zur neurotoxikologischen Sicherheitsprüfung zu entwickeln.

Kontakt: Prof. Dr.-Ing. C. Thielemann
Projektlaufzeit: Oktober 2018 – September 2022



OPEN INNOVATION LAB

Ziel des durch den Europäischer Fonds für regionale Entwicklung geförderten Projektes ist die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der regionalen Wirtschaft durch Bereitstellung von Spitzentechnologie im Bereich Lasermaterialbearbeitung, Additive Fertigung, Werkstoffuntersuchungen und Messtechnik.

Kontakt: Prof. Dr. Ralf Hellmann
Mehr unter Open Innovation Lab

 

RESEARCH OFFICE

Haben Sie Interesse an der Zusammenarbeit mit der TH Aschaffenburg?
Unsere Forschungsreferenten beraten Sie gerne hinsichtlich der Möglichkeiten gemeinsamer Forschungs- und Beratungsprojekte.
Wir freuen uns auf Ihre Ideen!