ESF RENPI


Das Projekt RENPI „Ressourceneffizienz mit Digital Analytics in Nachhaltigkeitsmanagement und Prozessoptimierung“ vermittelt in Form einer Weiterbildung Wissen an Fach- und Führungskräfte von KMUs.

Logo des ESF RENPI Projekts

Projektleitung: Prof. Dr. Peter Gordon Rötzel, LL. M.
Hochschule: Technische Hochschule Aschaffenburg
Forschungsschwerpunkt: Information Management
Projektlaufzeit: 01.03.21 – 20.12.21, Starttermin 06.09.2021, Nachmeldungen sind möglich.
Projektziel:Wissensvermittelung zur Steigerung der Wettbewerbsvorteile durch den Einsatz von KI & BI bei KMUs
Projektablauf:Schulung mit 12 Online-Einheiten (Lernvideos, Skript, Vertiefung), Zertifikat für erfolgreiche Teilnahme

IntelligentSystems   CleanTech   Information&InnovationManagement    InformationManagement   InnovationManagement   Prof.Dr.Roetzel   Prof.Dr.-Ing.Doll


Ziele

Unter dem Titel "Ressourceneffizienz mit Digital Analytics in Nachhaltigkeitsmanagement und Prozessoptimierung" bietet die Technische Hochschule eine kostenfreie Weiterbildung für klein- und mittelständische Unternehmen. 

Die Weiterbildung vermittelt Kenntnisse und praktisches Know-How, um durch den effizienten Einsatz von Ressourcen, Digitalisierung und die praktische Anwendung von KI-Werkzeugen die ökologische Nachhaltigkeit zu steigern. Dabei geht es vor allem darum, nachhaltige Wettbewerbsvorteile zu erzielen, indem KI (Künstliche Intelligenz) und BI (Business Intelligence) genutzt werden. Außerdem werden Möglichkeiten erarbeitet, Ressourcen durch Prozessinnovation und -optimierung einzusparen.

Teilnehmende Unternehmen sollen die entsprechenden Kompetenzen erlangen, die durch Covid-19 bedingten Herausforderungen bestmöglich zu meistern und den Betrieb für die Zeit nach der Pandemie wettbewerbsfähig zu halten.

Der Europäische Sozialfonds und der Freistaat Bayern finanzieren die Fortbildung für Fach- und Führungskräfte aus bayrischen Unternehmen, sodass die Teilnahme kostenlos ist. Die Weiterbildung wird rein onlinebasiert angeboten und kann mit einem Zertifikat abgeschlossen werden.


Schulung

Die kostenfreie Schulung richtet sich an Fach- und Führungskräfte sowie Unternehmenspraktiker aus klein- und mittelständischen Unternehmen.

Wir unterstützen Sie darin gewohnte Denkmuster, Verhaltensweisen und Arbeitsmethoden zu durchbrechen und neue Ideen zu entwickeln.

Die Weiterbildung umfasst:

  • 12 Online-Schulungseinheiten (Lernvideos, Skript, Vertiefung)
  • Online Lernplattform mit Lernmaterial, Übungen und Fallbeispielen
  • Dauer pro Lerneinheit: ca. 30-60 Min.
  • Zertifikat für erfolgreiche Teilnahme


Der Starttermin war am 06.09.2021. Nachmeldung sind möglich. Anmeldungen per Mail an renpi@th-ab.de oder per Telefon (+49 6021 4206-549).

Schulungsinhalte

Die Schulung umfasst Inhalte aus folgenden Bereichen:

- Nachhaltigkeitsmanagement
- Prozessorientiertes Nachhaltigkeitscontrolling
- Optimierungsverfahren
- KI in der Unternehmenspraxis
- Ressourceneinsatz durch KI-Systeme
- Business-Intelligence

Methoden der Schulung

In der Schulung kommen folgende Methoden zum Einsatz:

- Big Data & Data Analytics
- Softwarebasierte, automatisierte Analyse & Modellerstellung
- KI-Werkzeuge & Anwendungen
- Predictive Maintenance & aktive Prozesskontrolle
- Praxisnahe Fallbeispiele

Leistungen

Die Schulung enthält folgende Leistungen

- Kostenfreie Weiterbildung
- Praxis- und handlungsorientierte Inhalte
- Orientierung an erfolgreichen Unternehmensstrategien
- Dozenten mit starker Firmenvernetzung


Projektteam

Prof. Dr. Peter Rötzel, LL.M.


Projektleitung

Lehrstuhl für Controlling & Wirtschaftsinformatik
Behavioral Accounting & Finance Lab
E-Mail: Peter.Roetzelth-abde
Telefon: +49 6021/4206-510


Prof. Dr.-Ing. Konrad Doll


Mitarbeit im Projekt

Professor Elektro- & Informationstechnik
Kooperative automatisierte Verkehrssysteme
E-Mail: Konrad.Dollth-abde
Telefon: +49 6021/4206-720


Sophia Marxen, M. Sc.


Projektmitarbeiterin
Fakultät Ingenieurwissenschaften
Behavioral Accounting & Finance Lab

E-Mail: Sophia.Marxenth-abde
Telefon: +49 6021/4206-549


Pascal Lampert, B. Eng.



Weitere Informationen

Bachelor-/Masterarbeiten im Unternehmen

Aufgrund der hohen Nachfrage möchten wir Sie darüber informieren, dass wir Kooperationen mit Praxispartnern für Bachelor- und Masterarbeiten gerne fördern. Die TH Aschaffenburg arbeitet eng mit Praxispartnern zusammen und ist darum bemüht Studierenden einen optimalen Start in die Berufswelt zu ermöglichen.

Bachelorabschluss

Die Bachelorarbeit wird innerhalb von drei Monaten ausgearbeitet. Hierbei ist es nicht unüblich, dass Studenten zunächst ein dreimonatiges Praktikum in der Firma absolvieren und im Anschluss innherhalb von drei Monaten ihre Bachelorarbeit ausarbeiten.

Masterabschluss

Kern des projektorientierten Master-Studiums ist die Durchführung eines individuell betreuten, anwendungsnahen Forschungsprojekts. Über 3 Semester wird hierbei an der Realisierung eines Projekts gearbeitet. Ergänzend müssen vertiefende Vorlesungen (20 ECTS) an einer Hochschule belegt werden. Dabei sollen einerseits Aspekte der Ingenieurwissenschaften vertieft und andererseits Schlüsselqualifikationen durch praktische Projekterfahrung erworben werden. Damit erfolgt eine optimale Vorbereitung auf die stark projektorientierte Arbeitsweise in der Wirtschaft.

Sie möchten eine Abschlussarbeit anbieten?

Sofern Sie Interesse daran haben, eine kooperative Bachelor- oder Masterarbeit in Ihrem Unternehmen anzubieten, treten Sie gerne mit uns in Kontakt. Wir führen mit Ihnen gerne ein telefonisches oder persönliches Gespräch um die Einzelheiten zu besprechen. Bitte beachten Sie, dass Ihr Projekt mit einer gewissen Forschungshöhe vereinbar sein muss, da es sich bei Bachelor- und Masterarbeiten um eine wissenschaftliche Forschungsarbeit handelt.

@ renpith-abde

Forschungsgebiete:

Forschungsschwerpunkt Prof. Dr. Peter Gordon Rötzel, LL.M.


Anmeldung & Kooperationen

Sie möchten gerne teilnehmen? Bitte melden Sie sich per Mail renpith-abde oder telefonisch (+49 6021 4206-549) bei uns.

Möchten Sie in unserem Forschungsteam mitarbeiten? Forschen Sie als Professorin oder Professor, als Doktorandin oder Doktorand oder als Studentin oder Student zu einem ähnlichen Thema? Suchen Sie nach Beteiligungsmöglichkeiten an einem Forschungsprojekt zu diesem Thema?

Wir würden uns freuen, unser Kooperationspotenzial zu ermitteln. Bitte kontaktieren Sie Prof. Dr. Rötzel per Telefon (+49 6021/4206-510) oder per Mail an Peter.Roetzelth-abde.


Förderung

Die Projektkosten werden durch den ESF, den Freistaat Bayern sowie die TH Aschaffenburg getragen. Somit ist die Teilnahme für kleine und mittelständische Unternehmen kostenlos.

Europäischer Sozialfonds für Deutschland (ESF)
Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst (StMWK)


Logo ESF
Logo VHB
Logo Bayrisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst


mehr über den Forschungsschwerpunkt Intelligent Systems

mehr über den Forschungsschwerpunkt Information & Innovation Management