EVELIN


Experimentelle Verbesserung des Lernens von Software Engineering.

Ein Student wird durch EVELIN in Software Engineering unterstützt
Projektleitung: Prof. Dr.-Ing. Jörg Abke
Hochschule: Technische Hochschule Aschaffenburg
Forschungsschwerpunkt: Intelligent Systems
Projektlaufzeit: 01.01.2017 - 31.03.2021, vormals: 01.03.2012 - 31.12.2016

IntelligentSystems   Prof.Dr.-Ing.Abke


Hintergrund

Die Informatik ist in allen Bereichen des täglichen Lebens in Form von komplexen Softwaresystemen präsent. Software-Engineering als Teil der Informatik beschäftigt sich mit Methoden und Werkzeugen zur Entwicklung relevanter, oft komplexer Softwarelösungen. Angesichts der hohen Bedeutung von Software ist eine optimale Ausbildung im Software-Engineering entscheidend für die weitere nachhaltige und effektive Entwicklung von IT-Lösungen. Software-Engineering spielt auch in Studiengängen ohne starken IT-Schwerpunkt eine Rolle, wie z.B. Technische Physik, Elektro- und Informationstechnik, Wirtschaftsinformatik, Embedded Systems, Maschinenbau und Fahrzeugtechnik.


Ziele

Das Ziel des EVELIN-Projekts war es, das effektive Lernen in einer komplexen, abstrakten und anspruchsvollen Disziplin wie dem Software Engineering zu verbessern. Das Projekt EVELIN erarbeitete Antworten auf die zentrale Frage "Wie kann Software Engineering am besten gelehrt und gelernt werden?" und leistete damit einen wichtigen Beitrag zur weiteren Verbesserung der Hochschulausbildung in Software Engineering.


Methoden

Erstellung von fachspezifischen Kompetenzprofilen, die als Grundlage für die Entwicklung von neuen, innovativen Lehr- und Lernarrangements dienen. Diese Profile werden in verschiedenen Studiengängen erprobt und mit qualitativen, quantitativen und beobachtungsbasierten Instrumenten evaluiert.

Der Erwerb von technischen und interdisziplinären Kompetenzen soll ebenso gefördert werden wie der Transfer von Theorie und Praxis und lebenslanges Lernen. Darüber hinaus soll die Zufriedenheit von Lehrenden und Lernenden im Bereich des Software-Engineerings verbessert werden.


Projektteilnehmende

Hochschule Regensburg
Hochschule Kempten
Hochschule Coburg
Hochschule Neu-Ulm
TH Aschaffenburg

Links

  • Für mehr Informationen besuchen Sie bitte die Projektweibseite www.evelin-projekt.de
  • c4ev3: Im Projekt entwickelte Toolchain, die es ermöglicht, C für den LEGO Mindstorm EV3 Roboter zu programmieren.


Förderung

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)


Kooperationen

Möchten Sie in unserem Forschungsteam mitarbeiten? Forschen Sie als Professorin oder Professor, als Doktorandin oder Doktorand oder als Studentin oder Student zu einem ähnlichen Thema? Suchen Sie nach Beteiligungsmöglichkeiten an einem Forschungsprojekt zu diesem Thema?

Wir würden uns freuen, unser Kooperationspotenzial zu ermitteln. Bitte nehmen Sie Kontakt auf mit Prof. Dr.-Ing. Abke per Telefon (+49 6021/4206-883) oder per Mail an Joerg.Abketh-abde.


mehr über den Forschungsschwerpunkt Intelligent Systems