IVRE e-Waste Recycling


Innovative Recycling Prozesse für Elektroschrott.

Forschung für innovative Recyclingverfahren für Elektroschrott
Projektleitung: Prof. Dr.-Ing. Ulrich Bochtler
Hochschule: Technische Hochschule Aschaffenburg
Forschungsschwerpunkt: Intelligent Systems
Projektlaufzeit: 01.07.2019 - 30.06.2022

IntelligentSystems   RoboticsAutomation   IntelligentSensorsSignals  IntelligentSystemsCleanTech   Materials   MaterialTestingSensorTechnology   MaterialsCleanTech   Prof.Dr.-Ing.Bochtler


Hintergrund

Elektroschrott enthält viele wertvolle Materialien, die für das Recycling verwendet werden können. Dazu gehören hochwertige Metalle wie Gold, Kupfer, Tantal und seltene Erden sowie hochwertige Kunststoffe. Viele Wertstoffe gehen bei herkömmlichen Recyclingverfahren verloren.


Ziele

Ein interdisziplinäres Forschungsteam bestehend aus der TH Aschaffenburg, der Fraunhofer-Einrichtung für Wertstoffkreisläufe und Ressourcenstrategie IWKS und den Partnern Sesotec und Mairec aus der Industrie, arbeitet an der Entwicklung neuer Prozesse zur effizienten Rückgewinnung wertvoller Komponenten aus Elektroschrott.


Methoden

Vergleich der beiden Methoden mit Hinblick auf die Wirksamkeit der Konzentration der Wertstoffe und die Wirtschaftlichkeit:

1. Methode: Erkennung von Elektronikschrott mit Hilfe von Sensoren zur Identifizierung von wertstoffhaltigen Komponenten.
2. Methode: Zerlegung des Elektronikschrotts mittels elektrohydraulischer Zerkleinerung (Stoßwellen durch gepulste Funkenentladungen). Die Trennung erfolgt an makroskopischen Verbindungsstellen (gelötet, geschweißt, geklemmt, geklebt, geschraubt) oder an mikroskopischen Grenzflächen (Korn- oder Phasengrenzen). Eine automatisierte Sortierung trennt dann die Bauteile in einzelne Materialfraktionen.


Video

Video des IVRE Projekts




Projektteilnehmende



Förderung

Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (StMUV)


Kooperationen

Möchten Sie in unserem Forschungsteam mitarbeiten? Forschen Sie als Professorin oder Professor, als Doktorandin oder Doktorand oder als Studentin oder Student zu einem ähnlichen Thema? Suchen Sie nach Beteiligungsmöglichkeiten an einem Forschungsprojekt zu diesem Thema?

Wir würden uns freuen, unser Kooperationspotenzial zu ermitteln. Bitte kontaktieren Sie Prof. Dr.-Bochtler per Telefon (+49 6021/4206-816) oder per Mail an Ulrich.Bochtlerth-abde.


mehr über den Forschungsschwerpunkt Intelligent Systems

mehr über den Forschungsschwerpunkt Materials