Promotion an der TH Aschaffenburg


Die Technische Hochschule Aschaffenburg ermöglicht Studierenden eine durchgehende akademische Ausbildungskarriere von Bachelor über Master bishin zu einer kooperativen Promotion. Promovierende erhalten an der TH Aschaffenburg optimale Voraussetzungen, um anspruchsvolle wissenschaftliche Fragestellungen zu erarbeiten und gleichzeitig durch hohen Anwendungsbezug erstklassige praktische Kenntnisse zu gewinnen.


Die kooperative Promotion

Die Promotion an der TH Aschaffenburg ist im Verbund mit ausgewählten deutschen Universitäten möglich. In einer kooperativen Promotion werden die Promovenden von Betreuenden einer deutschen Universität und einer HAW gemeinsam begleitet.

Die TH Aschaffenburg ermöglicht seit 2014 kooperative Promotionen und besitzt ein umfangreiches Netzwerk an renommierten Kooperationsuniversitäten.



Vorteile der kooperativen Promotion an der TH AB



Individuelle Promotionsförderung im iDok

Das Doktorandinnen- und Doktorandenkolleg iDok bietet Promovierenden an der TH Aschaffenburg während ihrer kooperativen Promotion umfangreiche Unterstützung.

Beginnend bei der aktive Hilfestellung bei der Anbahnung des Promotionsvorhabens begleitet das iDok Team die Promovierenden bis zur Veröffentlichung der Dissertation durch ein erstklassiges Mentoring-Programm.


Mehr über die vielfältige Unterstützung durch das iDok



Wissenschaftlicher Nachwuchs für eine starke Region

Im bundesweiten Vergleich zählt die TH Aschaffenburg zu den besonders forschungsaktiven Hochschulen für angewandte Wissenschaften. Durch das Promotionsprogramm ermöglicht die TH Aschaffenburg die Ausbildung von hochqualifizierten Fach- und Führungskräften und leistet damit einen wichtigen Beitrag zum Ausbau der Wettbewerbsfähigkeit am bayerischen Untermain.

Durch regelmäßige Veranstaltungen werden persönliche Netzwerke zwischen Promovenden und Industrie und Wirtschaft kontinuierlich ausgebaut und gleichzeitig der Transfer der Forschungsarbeiten in die unternehmerische Praxis gefördert. 


GET IN CONTACT

Haben Sie Fragen zu unserem Doktorandinnen- und Doktorandenkolleg iDok?
Unsere Forschungsreferentin Dr. rer. nat. Heike Bruhn hilft Ihnen gerne weiter.
Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.