WiKE³: Kooperation für forschungsintensive Zukunft


WiKE³ steht für Wissenschaftliches Kolloquium elektrische Energietechnik und Elektromobilität. Den Zusammenschluss, der seit 2013 besteht, bilden die TH Aschaffenburg, die FHWS Würzburg-Schweinfurt, die Hochschule Coburg sowie die TH Nürnberg. Das gemeinsame Ziel der HAWs: wissenschaftlicher Fortschritt durch Kooperation.

WiKE³ Treffen 2018 an der Technischen Hochschule Aschaffenburg

Das fachlich fokussierte Graduiertenkolleg bietet für Promovierende der beteiligten Hochschulen wertvolle Unterstützung in den Forschungsthemen Leistungselektronik, Elektrische Antriebssysteme (Electronics & Electric Drives), Energiesysteme (Clean Tech) sowie Hochspannungstechnik.


Austausch & Kooperationen fördern

Die Forschungsthematiken im Bereich der elektrischen Energietechnik und Elektromobilität setzen einen intensiven, hochschulübergreifenden Diskurs voraus. Durch WiKE³ wird dieser besondere Austausch gewährleistet. Es bietet Absolventinnen und Absolventen optimale Entwicklungs- und kooperative Promotionsmöglichkeiten. Forschende und Promovierende aus dem WiKE³-Kolleg vernetzen sich auch mit Partneruniversitäten über Landesgrenzen hinweg, die über entsprechende Kompetenzen und das Promotionsrecht verfügen. So entstanden bereits über 20 kooperative Promotionen. Das Kolloquium WiKE³ lädt die Promovierenden zweimal im Jahr zu einem fachlichen Austausch und kritischer Reflexion ein.


Einbezug der Industrie

WiKE³ fördert außerdem Kooperationen mit der Industrie, z.B. in Form von Forschungs- und Entwicklungsaufträgen, wissenschaftlichen Beratungen oder Laboruntersuchungen. Damit vereint WiKE³ akademische Methoden, industrielle Anforderungen, studentisches Know-how sowie professorale Impulse und Ideen.


Ansprechpersonen TH Aschaffenburg

Im Kolloquium engagieren sich 15 Professorinnen und Professoren sowie 32 wissenschaftliche Mitarbeitende der vier HAWs. Ansprechpersonen der TH Aschaffenburg sind:


Mehr über WiKE³

GET IN CONTACT

Sie möchten mehr über die Möglichkeiten des WiKE³-Kolloquiums erfahren? Oder haben Fragen rund ums Promovieren an der TH Aschaffenburg? Bitte melden Sie sich bei Dr. rer. nat. Heike Bruhn.
Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.