TH Aschaffenburg - University Of Applied Sciences

INTRAAST

INTRAAST


Industrieller Transfer von Astronomiespiegeltechnologien. Neue technische Ansätze für die Herstellung von Röntgenspiegeln.

Das INTRAAST-Forschungsteam
Projektleitung: Prof. Dr.-Ing. Thorsten Döhring
Hochschule: Technische Hochschule Aschaffenburg
Forschungsschwerpunkt: Materials
Projektlaufzeit: 01.01.2015–31.12.2017

Materials   InnovativeMaterialProcessing   Prof.Dr.-Ing.Döhring   Prof.Dr.Stollenwerk


Zusammenfassung

Die bisher verwendeten Spiegeltechnologien entsprechen nicht den Anforderungen zukünftiger Röntgenteleskope und erfordern neue technische Ansätze für die Röntgenspiegelproduktion. Das Projekt INTRAAST befasste sich mit neuen technischen und wirtschaftlichen Aspekten der Glasspiegel-Serienproduktion.

In Zusammenarbeit mit dem Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik beschäftigten sich Wissenschaftler der Fachhochschule Aschaffenburg mit der Herausforderung, dünne Spiegelschalen für zukünftige Röntgenteleskope herzustellen. Teil des Projekts war u.a. die Entwicklung von spannungsarmen Beschichtungen für dünne Glasspiegelsubstrate und deren technische Umsetzung.


Publikationen

Transfer of astronomical mirror technologies – Projekt INTRAAST


Projektteilnehmende


Förderung

Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst (StMWK Bayern)


Kooperationen

Planen Sie, ein Forschungsprojekt zu einem ähnlichen Thema zu initiieren? Gerne ermitteln wir unser Kooperationspotenzial. Bitte nehmen Sie Kontakt mit Prof. Dr.-Ing. Döhring auf. Wir freuen uns auf ein Gespräch mit Ihnen.


mehr über den Forschungsschwerpunkt Materials




Copyright © 2019 TH Aschaffenburg. Alle Rechte vorbehalten.

Seite drucken