TH Aschaffenburg - University Of Applied Sciences

Rankings

Spitzenbewertung für TH Aschaffenburg in aktuellem CHE-Hochschulranking

Studentenbefragung des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) 2019/20 bestätigt sehr gute Studienbedingungen – Bestnoten für Mechatronik, Elektro- und Informationstechnik 

Erneut hervorragende Ergebnisse erzielt die Technische Hochschule Aschaffenburg im aktuellen Hochschulranking des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE). In den Fächern Elektro- und Informationstechnik sowie Mechatronik zählt die TH zu den besten Hochschulen für angewandte Wissenschaften im deutschsprachigen Raum. „Ich freue mich sehr, dass die Studierenden das große Engagement der Kolleginnen und Kollegen in der Lehre hier an unserer Hochschule würdigen“, zeigt sich TH-Präsidentin Prof. Dr. Eva-Maria Beck-Meuth erfreut über die sehr guten Bewertungen.

Höchst zufrieden sind die Studierenden im Fach Elektro- und Informationstechnik mit der Studiensituation insgesamt, so dass die TH Aschaffenburg hier Platz 1 belegt. Auch beim Lehrangebot, der Studienorganisation und der Unterstützung im Studium wählten die Studierenden die Technische Hochschule auf die Spitzenposition.

Im Fach Mechatronik rangiert die TH beim Lehrangebot unter den besten drei Hochschulen, bei der allgemeinen Studiensituation unter den besten 5. Als gleichfalls erstklassig wird die Laborausstattung bewertet. Auch hier vergaben die Studierenden mit 1,2 für Elektro- und Informationstechnik sowie Mechatronik Bestnoten. In den Kategorien Praxisorientierung und Abschluss in angemessener Zeit liegen beide Fächer ebenfalls in der Spitzengruppe. Die Spitzenplatzierung bei den Drittmitteln spiegelt die enorme Forschungsstärke der Aschaffenburger Hochschule wieder.
Gute Ergebnisse erzielt die TH darüber hinaus für das Fach Energietechnik (Studiengang Erneuerbare Energien und Energiemanagement). Hier ist die TH bei der Betreuung durch die Lehrenden sogar auf Platz 1.

Weiterhin Spitzenplätze für wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge seit dem Ranking 2017 
Im Fach Wirtschaftsrecht hält die TH Aschaffenburg seit 2017 den ersten Platz. Hier findet eine Neubewertung erst 2020 statt. Die Studiensituation insgesamt bewerten die Studierenden hier mit der Note 1,5. Damit liegt die TH Aschaffenburg gemeinsam mit den Hochschulen aus Osnabrück und Nürtingen auf Platz 1 unter allen Fachhochschulen im deutschsprachigen Raum. Bestnoten erzielt der Studiengang Betriebswirtschaft und Recht auch in den Kategorien „Internationale Ausrichtung“, „Betreuung durch Lehrende“ und „Abschluss in angemessener Zeit“.  
Als ebenso erstklassig wird die Studiensituation im Fach Wirtschaftsingenieurwesen bewertet. Hier vergaben die Studierenden gleichfalls die Note 1,5. In den Kategorien Laborausstattung (1,3) und Betreuung durch Lehrende (1,6) erreicht der Studiengang ebenfalls die Spitzengruppe.

Die aktuellen Ergebnisse sind am 7. Mai 2019 im ZEIT Studienführer 2019/2020 erschienen und online abrufbar unter www.zeit.de/ranking


CHE-Ranking bestätigt sehr gute Studienbedingungen

CHE Ranking 2017/2018

Die Studierenden in den Fächern Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsrecht an der Hochschule Aschaffenburg sind sehr zufrieden mit ihrer allgemeinen Studiensituation. Das zeigt sich im aktuellen CHE Hochschulranking, das im neuen ZEIT Studienführer 2017/18 veröffentlicht wird. 

Im Fach Wirtschaftsrecht erreicht die Hochschule Aschaffenburg erneut die Spitzenposition. Die Studiensituation insgesamt bewerten die Studierenden hier mit der Note 1,5. Damit liegt die Hochschule Aschaffenburg gemeinsam mit den Hochschulen aus Osnabrück und Nürtingen auf Platz 1 unter allen Fachhochschulen im deutschsprachigen Raum. Bestnoten erzielt der Studiengang Betriebswirtschaft und Recht auch in den Kategorien „Internationale Ausrichtung“, „Betreuung durch Lehrende“ und „Abschluss in angemessener Zeit“.  

Als ebenso erstklassig wird die Studiensituation im Fach Wirtschaftsingenieurwesen bewertet. Hier vergeben die Studierenden gleichfalls die Note 1,5. In den Kategorien Laborausstattung (1,3), Studierbarkeit (1,3) und Betreuung durch Lehrende  (1,6) erreicht der Studiengang ebenfalls die Spitzengruppe.

Die Studiengänge Elektro- und Informationstechnik sowie Mechatronik halten bereits seit dem letzten Ranking 2016 Spitzenplätze. Hier findet eine Neubewertung erst wieder 2019 statt.

Präsident Prof. Dr. Wilfried Diwischek freut sich über das erneut sehr gute Abschneiden seiner Hochschule. „Dass wir die herausragenden Ergebnisse der vergangenen Jahre, trotz deutlich gestiegener Studierendenzahlen, erneut bestätigen konnten, ist ein großer Erfolg für uns. Die sehr guten Beurteilungen unserer Studierenden sind die beste Werbung für ein Studium an unserer Hochschule.“

Die Ergebnisse des Hochschulrankings des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) erscheinen am 9. Mai 2017 im neuen ZEIT Studienführer 2017/18. Sie sind online abrufbar unter www.zeit.de/che-ranking


Bestnoten für Mechatronik und Elektro- und Informationstechnik

CHE Hochschulranking 2016/2017

Die Hochschule Aschaffenburg erzielt im aktuellen CHE Hochschulranking hervorragende Ergebnisse in den Fächern Elektro- und Informationstechnik sowie Mechatronik. In beiden Fächern zählt die Hochschule Aschaffenburg zu den besten Hochschulen für angewandte Wissenschaften/FHs im deutschsprachigen Raum. 

Mit der Studiensituation insgesamt sind die Studierenden beider Studiengänge sehr zufrieden und vergeben unisono die Note 1,3. In beiden Fächern liegt die Hochschule Aschaffenburg damit, gemeinsam mit zwei weiteren Hochschulen auf Platz 1. Als gleichfalls erstklassig wird die Laborausstattung bewertet. Auch hier vergeben die Studierenden mit 1,3 (Elektro- und Informationstechnik) bzw. 1,4 (Mechatronik) Bestnoten. Die Betreuung durch Lehrende erreicht mit 1,6 ebenfalls einen sehr guten Wert. Auch in den Kategorien Lehrangebot, Abschluss in angemessener Zeit und Unterstützung im Studium liegen beide Fächer in der Spitzengruppe. 

Die wirtschaftswissenschaftlichen Studiengänge halten bereits seit dem letzten Ranking 2014 Spitzenplätze. Hier findet eine Neubewertung erst wieder 2017 statt.

Das Ranking ist am 3. Mai 2016 im ZEIT Studienführer 2016/2017 erschien und online abrufbar unter www.zeit.de/ranking


Spitzenplatz für Hochschule Aschaffenburg bei aktuellem CHE-Hochschulranking

CHE-Hochschulranking 2014/2015 bestätigt sehr gute Studienbedingungen

Im Fach Wirtschaftsrecht erreicht die Hochschule Aschaffenburg im Hochschulranking des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) erneut die Spitzenposition. Der Studiengang  Betriebswirtschaft und Recht belegt in 12 von 13 Bewertungskriterien die Spitzengruppe. Die Studiensituation insgesamt wird von den Studierenden mit der Note 1,4 beurteilt. Damit liegt die Hochschule auf Platz 1 unter allen Fachhochschulen im deutschsprachigen Raum. Als gleichfalls erstklassig wird die Betreuung durch Lehrende bewertet. Auch hier vergeben die Studierenden die Note 1,4. Die entsprechenden Bewertungen für Betriebswirtschaft (1,5 bzw. 1,6) sind ebenfalls sehr gut.

Prof. Dr. Hartwig Webesinke, Dekan der Fakultät Wirtschaft und Recht, freut sich über das erneut sehr gute Abschneiden seiner Fakultät. „Dass wir die herausragenden Ergebnisse der vergangenen Jahre, trotz deutlich gestiegener Studierendenzahlen, erneut bestätigen konnten, ist ein großer Erfolg für uns. Das Ergebnis spiegelt unsere Bemühungen wieder, für unsere Studierende ein optimales Umfeld zu schaffen und sie bestmöglich auf ihren Berufseinstieg vorzubereiten. Die sehr guten Beurteilungen unserer Studierenden sind die beste Werbung für ein Studium an unserer Hochschule.

Das CHE-Hochschulranking ist das umfassendste und detaillierteste Ranking im deutschsprachigen Raum. Mehr als 300 Universitäten und Fachhochschulen hat das CHE untersucht. Neben Fakten zu Studium, Lehre, Ausstattung und Forschung umfasst das Ranking Urteile von Studierenden über die Studienbedingungen an ihrer Hochschule. Bewertungskriterien sind beispielsweise Studiensituation insgesamt, Betreuung, Praxisbezug, Studierbarkeit, Internationale Ausrichtung und Ausstattung. Jedes Jahr wird ein Drittel der Fächer neu bewertet: In diesem Jahr sind es die Wirtschaftswissenschaften und Volkswirtschaft, Betriebswirtschaftslehre, Jura, Soziale Arbeit, Medien- und Kommunikationswissenschaft, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurwesen sowie Wirtschaftsrecht.

Das Ranking erschien am 6. Mai 2014 im ZEIT Studienführer 2014/2015 und ist online abrufbar unter www.zeit.de/hochschulranking

Die Fächergruppen Elektrotechnik und Mechatronik wurde im Ranking 2013/2014 einer neuerlichen Beurteilung unterzogen. In beiden Fächern liegt die Hochschule in der Spitzengruppe. Für die Bewertung im Fach Elektrotechnik wurden Studierende der Studiengänge Elektro- und Informationstechnik sowie Erneuerbare Energien und Energiemanagement befragt. Die Studiensituation insgesamt wurde dabei mit der Note 1,5 beurteilt. Mechatronik-Studierende sind ebenfalls sehr zufrieden mit der Studiensituation und vergeben gleichfalls die Note 1,5. Damit zählt die Hochschule Aschaffenburg in beiden Fächern weiterhin zu den Top-Fachhochschulen Deutschlands. Im Fach Elektro- und Informationstechnik liegt sie, gemeinsam mit drei weiteren Hochschulen, erneut auf dem ersten Rang, im Fach Mechatronik kommt die Hochschule unter die ersten drei. Auch in den Kategorien Betreuung, Laborausstattung sowie Absolventen in Regelstudienzeit liegen beide Fächer in der Spitzengruppe.


Platz 1 im Hochschulranking von meinprof.de

 

Beim aktuellen Hochschulranking der studentischen Bewertungsplattform „MeinProf.de“ vom 17. Februar 2014, belegt die Hochschule Aschaffenburg zum wiederholten Mal die Spitzenposition. Aus Sicht der Studierenden ist sie damit die beste Hochschule Deutschlands. Aschaffenburg belegt den 1. Platz zum siebten Mal in Folge. In einer zweiten Bestenliste, die nur das Kriterium „Verständlichkeit der Lehre“ bewertet, belegt die Hochschule deutschlandweit den 2. Rang.

Seit 2007 veröffentlicht das Internetportal „MeinProf.de“ jährlich ein Hochschulranking. Grundlage für das aktuelle Ranking waren insgesamt 434.454 Bewertungen, die Studierende für Dozenten und Lehrveranstaltungen abgegeben haben. Jede Bewertung fragt sechs Kriterien ab: Fairness, Unterstützung, Material, Verständlichkeit, Spaß und Interesse. Die abgegebenen Bewertungen für die Kategorie „Verständlichkeit“ bilden in diesem Jahr erstmals eine eigene Bestenliste.
 
Hochschulpräsident Prof. Dr. Wilfried Diwischek freut sich über die positive Beurteilung seiner Studierenden. „Das Ergebnis bestätigt unsere Bemühungen für unsere Studierenden ein optimales Studienumfeld zu schaffen.
Die Studierenden fühlen sich in Aschaffenburg wohl. Sie finden hier ein attraktives praxisorientiertes Studienangebot, exzellente Lehrqualität sowie eine gute Betreuung durch die Professorinnen und Professoren der Hochschule.“




Copyright © 2019 TH Aschaffenburg. Alle Rechte vorbehalten.

Seite drucken