Verhandlungen: Studieren geht über Probieren
 

Wir Menschen verhandeln von Geburt an: Als Neugeborenes nörgeln wir solange, bis wir Milch bekommen. Wir probieren aus, wann wir mit Forderungen erfolgreich sind. Dies ist in der Tat im Alltag von Vertriebsingenieurinnen und Vertriebsingenieuren nicht viel anders. Einkäufer versuchen möglichst viel für ihr Unternehmen für möglichst wenig Geld zu bekommen. Aufgabe der Vertriebsingenieurinnen und Vertriebsingenieure ist, möglichst viel für ihre Firma zu erwirtschaften. Dies geschieht in Verhandlungen.

Im technischen Vertrieb sind Verhandlungen an der Tagesordnung. Besonders spannend wird es, wenn es im internationalen Vertrieb zu Verhandlungen kommt. Hier sind dann die spezifischen Aspekte der Kulturen zu berücksichtigen. Aber ob die Verhandlung über Verbrauchsgüter innerhalb derselbe Stadt gehen oder mit ausländischen Geschäftspartnern über Investitionsgüter, Verhandlungen wollen trainiert sein.

Im Studiengang Internationales Technisches Vertriebsmanagement sind die Trainings ein wesentlicher Bestandteil im gesamten Studium. Kein Semester ohne Verhandlungstraining. Mal werden die Verhandlungen an den Studierenden völlig unbekannten Produkten geübt. In anderen Seminaren werden reale Fälle aus der Industrie studiert und anhand der Vorgaben auch verhandelt.

Finden die Verkaufsgespräche im ersten Semester noch in deutscher Sprache statt, werden nach und nach die Verhandlungen in Englisch durchgeführt. So werden Sie als unsere Studierende nach und nach auf das internationale Geschäft vorbereitet. Und dass dies ein funktionierendes Konzept ist erkennen wir an den Positionen und Gehältern unserer Absolventinnen und Absolventen.


Hast Du noch Fragen zu diesem Fach? Kontaktiere uns gerne  >> itvth-abde

 
Werde Vertriebsingenieur! >> Bewirb dich jetzt!