MASTERSTUDIENGANG WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN (M.SC.)

Auf einen Blick

Abschluss:
Master of Engineering
(M. Eng.)
Regelstudienzeit:
3 Semester
Studienbeginn:
1. Oktober/
16. März
Unterrichtssprache:
Deutsch, Englisch
Credit Points:
90 ECTS
Studiengebühren:
60 € pro Semester

Bewerbung und Studienbeginn

Der Studienbeginn ist halbjährlich zum Sommer- und Wintersemester möglich. Bitte beachten Sie die aktuellen Bewerbungstermine

Zulassung

Für das Studium können sich Absolventen von Diplom- und Bachelor-Studiengängen der Fachrichtung Wirtschaftsingenieurwesen sowie verwandter Studiengänge bewerben.

Zulassungsvoraussetzungen sind ein einschlägiger Bachelor-Abschluss (Note 2,5 oder besser) und die erfolgreiche Teilnahme am Kolloquium zur Feststellung der Eignung (Zulassungsverfahren).

Die Einladung zum Kolloquium erfolgt per E-Mail.

 

Hochqualifizierte Absolventinnen und Absolventen im Bereich des Wirtschaftsingenieurwesens sind ein wichtiger Faktor für Unternehmen im globalen Wettbewerb. Fachleute an der Schnittstelle zwischen Technologie und betriebswirtschaftlichen Fragestellungen werden dringend gebraucht, um die absehbaren wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Herausforderungen zu bewältigen. Übergeordnetes Ziel des Masterstudiengangs Wirtschaftsingenieurwesen „Master of Science in Wirtschaftsingenieurwesen“ ist daher die Qualifizierung für eigenständige, wissenschaftlich fundierte Projektarbeit auf den Gebieten des Wirtschaftsingenieurwesens sowie verwandter Fachrichtungen.

Kern des Studiums ist die Durchführung eines praxisorientierten Forschungsprojektes für die Dauer von drei Semestern. Dabei soll der zukünftige Master für eigenständige wissenschaftlich fundierte Projektarbeit qualifiziert werden, interdisziplinäre Schlüsselqualifikationen durch praktische Erfahrung verbessern und tiefgehende Problemlösungskompetenz erwerben. Der Student arbeitet im Team in einem Forschungsnetzwerk aus führenden Unternehmen und Hochschulen und erhält durch den projektleitenden Professor eine individuelle Betreuung. Damit wird den Forderungen des Arbeitsmarktes nach hochqualifizierten und projekterfahrenen Ingenieuren in idealer Weise entsprochen.