Internationale Lehre

Kategorie: Öffentlich

v.l.n.r.: Prof. Dr. Carsten Reuer, Dr. Jon Kirchhoff (East Carolina University), Dr. Penjira Kanthawongs (Bangkok Universtiy), Prof. Dr. Eva-Maria Beck-Meuth, Prof. Dr. Alexandra Angress, Penjuree Kanthawongs (Kasem Bundit University) und Sabine Hock (International Office)

h-ab begrüßt Gastprofessoren aus Bangkok und North Carolina


Vizepräsidentin Prof. Dr. Eva-Maria Beck-Meuth hat in dieser Woche Dr. Penjira Kanthwongs von der Bangkok University und Dr. Jon Kirchhoff von der East Carolina University als Gastdozenten begrüßt.
 
Dr. Penjira Kanthawongs, Professorin an der Business School der Bangkok University (BU) wurde von der BU auf Einladung von Prof. Dr. Alexandra Angress, Auslandsbeauftragte der Fakultät Wirtschaft und Recht, als Gastprofessorin ernannt. Prof. Angress hatte als Mitglied einer ASEM Arbeitsgruppe zum Bildungsprozess in Bangkok 2015 die Kolleginnen und Kollegen der Bangkok University kennen gelernt und mit ihnen eine Hochschulpartnerschaft ins Leben gerufen. Dr. Kanthawongs hielt im Rahmen des Wahlpflichtfaches  „Introduction to the EU“ zur Kooperation zwischen der EU und den ASEAN Staaten einen Gastvortrag und unterrichtete in den Studiengängen Internationales Immobilienmanagement sowie im englischsprachigen Master International Management zu dem Themenbereich „Doing business internationally – Case Study Thailand“ .

Der Kontakt zu Dr. Jon Kirchhoff, Professor für Marketing Supply Chain Management an der East Carolina University, war über Prof. Dr. Carsten Reuter von der Fakultät Wirtschaft und Recht entstanden, der Kirchhoff aus seiner beruflichen Tätigkeit seit einigen Jahren kennt. Während seines Gastdozentenaufenthaltes unterrichtet Dr. Kirchhoff im Rahmen des Schwerpunkts Einkauf und Qualitätsmanagement sowie im englischsprachigen Wahlfach International Marketing. Dabei zeigt er sich von den sprachlichen Fähigkeiten der Studierenden und deren aktiver Teilnahme während der Fallstudienbearbeitung begeistert. Im Rahmen des Besuchs von Dr. Kirchhoff fanden auch Gespräche zu einem möglichen Partnerschaftsabkommen statt, das einen Studierenden- und Dozentenaustausch zwischen beiden Hochschulen ermöglichen soll.

Kanthawongs und Kirchhoff nutzten ihren Aufenthalt an der Hochschule auch, um im Rahmen des International Day für einen Auslandsaufenthalt an ihrer Heimathochschule zu werben. Mit einem Kurzvortrag informierten Sie über die Studienmöglichkeiten in Bangkok bzw. North Carolina und standen als Repräsentaten ihrer Hochschule für nähere Fragen zur Verfügung.

Beide Gastdozentenaufenthalte an der Hochschule Aschaffenburg wurden aus dem bayerischen Gastprofessorenprogramm gefördert.