Erste Erasmus-Kooperation für Medical Engineering and Data Science abgeschlossen

Kategorie: Öffentlich

FH OÖ Campus Linz, © FH OÖ

FH Oberösterreich, © FH OÖ/Smetana

TH Aschaffenburg arbeitet im neuen Studiengang MEDS mit der FH Oberösterreich zusammen.


Im Oktober wurde die Kooperation der Technischen Hochschule Aschaffenburg mit der FH Oberösterreich, Campus Linz, im Rahmen des Programms Erasmus+ offiziell besiegelt. Studierende des neuen Studiengangs Medical Engineering and Data Science (MEDS), der zum Wintersemester 2019/2020 in Aschaffenburg gestartet ist, haben nun die Möglichkeit, dort ein Auslandssemester zu absolvieren, welches über das Erasmus-Programm finanziell gefördert wird. Der entsprechende Studiengang an der FH Oberösterreich heißt Medical Engineering.
Bereits seit 2016 haben sowohl die Fakultät Ingenieurwissenschaften als auch die Fakultät Wirtschaft und Recht der TH AB mit der österreichischen Fachhochschule kooperiert. Die Zusammenarbeit bestand allerdings bisher nur mit dem Campus in Wels, mit der dortigen School of Management und der School of Engineering and Environmental Sciences.

Jedes Jahr Anfang Februar bietet die FH OÖ am Campus Linz eine Winter School an, an der MEDS-Studierende der TH AB ab dem 5. Semester in den Semesterferien teilnehmen und 2 ECTS-Punkte erwerben können. Unter bestimmten Voraussetzungen können diese von der TH Aschaffenburg anerkannt werden. Außerdem lädt die FH OÖ Kolleginnen und Kollegen aus Aschaffenburg ein, im Rahmen der Winter School als Gastdozentinnen und -dozenten zu lehren.