4.500 Euro für die TH Aschaffenburg

Kategorie: Öffentlich

v.l.n.r.: Alexander Kobras (WEBER GmbH), Prof. Dr. Eva-Maria Beck-Meuth, Kanzler Gerhard Sarich, Prof. Dr. Holger Paschedag und Prof. Dr. Martin Bothen

Die WEBER GmbH unterstützt erneut den Abschlussevent und die Auszeichnung der besten Absolventen.


Auch in diesem Jahr unterstützt die WEBER GmbH wieder die akademischen Feiern der Technischen Hochschule Aschaffenburg mit einem Betrag von 4.500 Euro. Die in Aschaffenburg ansässige Firma, die als ein führende Anbieter im Bereich Engineering und Hightech gilt, leistet damit einen wertvollen Beitrag dazu, dass die Absolventinnen und Absolventen ihre Bachelor- und Masterurkunden in einem angemessenen Rahmen erhalten und gebührend verabschiedet werden können. 

Professor Dr. Eva-Maria Beck-Meuth, die Präsidentin der Technischen Hochschule, begrüßte am 3. Mai 2019 den Geschäftsführer des 1979 gegründeten Unternehmens, Diplom-Ingenieur Alexander Kobras, am Campus. Gemeinsam mit dem Vizepräsidenten Prof. Dr. Holger Paschedag sowie dem Kanzler der Hochschule, Regierungsdirektor Gerhard Sarich, wurde die Partnerschaft für das Jahr 2019 offiziell besiegelt.

Zusätzlich zum Sponsoring der Abschlussfeiern stiftet die WEBER GmbH 500 Euro für die Auszeichnung der besten Absolventin bzw. des besten Absolventen im Studiengang Mechatronik, der von dem ebenfalls bei der Spendenübergabe anwesenden Prof. Dr. Martin Bothen geleitet wird.
.