Neues Parkhaus in der Flachstraße an die Hochschule übergeben

Kategorie: Öffentlich

Barbara Langer (Staatliches Bauamt AB) übergibt den Schlüssel zum Parkhaus an TH-Präsidentin Eva-Maria Beck-Meuth, links daneben Kanzler Gerhard Sarich und Oberbürgermeister Klaus Herzog

Das neue Hochschulparkhaus mit 445 Parkplätzen

So sah es in der Bauphase noch vor wenigen Wochen aus.

Bisheriger Parkplatz auf dem Campus wird Baufeld für Neubauten


Die Technische Hochschule Aschaffenburg ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich gewachsen und vergrößert sich beständig weiter. Mit dem neu gebauten Hochschulparkhaus in der Flachstraße gegenüber dem Campus stehen den Studierenden jetzt 445 Parkplätze zur Verfügung. Die Hochschule freut sich über die zügige und fristgerechte Fertigstellung des Parkhauses durch das Staatliche Bauamt Aschaffenburg, dass dieses im Auftrag des Freistaates Bayern errichtet und am 9. Mai 2019 offiziell an die TH übergeben hat.

„Dank der ausgezeichneten Zusammenarbeit aller Projektbeteiligten konnte der Neubau kosten- und termingerecht umgesetzt werden“, betont Barbara Langer, die Leiterin des Hochbaus am Staatlichen Bauamt Aschaffenburg. Nachdem der Haushaltsausschuss des Bayerischen Landtags im Juli 2017 für den Neubau insgesamt 6.765.000 Euro genehmigt hatte, hat das Staatliche Bauamt in Abstimmung mit der TH die Planungen zügig vorangetrieben und das neue Parkhaus in einer Bauzeit von nur zehn Monaten verwirklicht.

„Das Parkhaus wird die Parksituation in der Umgebung der Hochschule deutlich verbessern und die Anwohner entlasten“, ist sich der Kanzler der TH Aschaffenburg, Gerhard Sarich, sicher. Ab Montag, den 13. Mai 2019 werden die Studierenden durch die Schranke einfahren können. Damit kann der bisherige Parkplatz für Studierende am Bessenbacher Weg zum Baufeld umfunktioniert werden. Dort wird unter der Regie des Staatlichen Bauamts in Kürze mit dem Bau des Hörsaal- und Laborgebäudes für den Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen/ Materialtechnologien sowie mit dem Bau für das Rechenzentrum und den Technischen Dienst begonnen werden.

„Etliche unserer Studierenden aus dem Einzugsbereich der Hochschule, die täglich pendeln, sind nach wie vor aufs Auto angewiesen“, erläutert Kanzler Gerhard Sarich und ergänzt: „Parallel laufen die Verhandlungen zwischen dem Studentenwerk Würzburg und der VAB zum Semesterticket für die Studierenden der TH weiter. Dies begrüßen wir sehr.“ Das Parkhaus ist mit einer Grundfläche von 85 x 50 Metern an der Ecke Flachstraße/ Bessenbacher Weg sehr kompakt und flächenschonend positioniert. Es wurde in einer seriellen und damit wirtschaftlichen Bauweise mit einer Tragkonstruktion aus Stahl und Betonfertigteildecken errichtet.

Auch main.tv berichtete über das neue Parkhaus der TH Aschaffenburg: "Neues Parkhaus für die Hochschule" - TV-Beitrag vom 10. Mai 2019