Zwei neue Vizepräsidenten gewählt

Kategorie: Öffentlich

Prof. Dr. Holger Paschedag (li) und Prof. Dr.-Ing. Klaus Zindler

V.l.n.r.: Hans-Georg Stark (Vizepräsident), Gerhard Sarich (Kanzler), Holger Paschedag (Vizepräsident), Klaus Zindler, Eva-Maria Beck-Meuth (Präsidentin) und Friedbert Eder (Hochschulratsvorsitzender)

​​​​​​​Die Mitglieder des Hochschulrates haben die Vizepräsidenten der TH Aschaffenburg für die kommenden drei Jahre gewählt.


Prof. Dr. Holger Paschedag bleibt weiterhin im Amt als Vizepräsident für Studium, Lehre und Internationalisierung. Er war bereits im Februar zunächst für ein Semester zum Nachfolger für die damals noch amtierende Vizepräsidentin und jetzige Präsidentin Prof. Dr. Eva-Maria Beck-Meuth bestimmt worden und wurde jetzt für weitere drei Jahre gewählt.

Als Vizepräsident für den Bereich Forschung wird zum 1. Oktober 2019 Prof. Dr.-Ing. Klaus Zindler die Nachfolge für Prof. Dr. Hans-Georg Stark antreten, der seit 2007 das Amt innehat.

Holger Paschedag folgte im Oktober 2002 dem Ruf an die Technische Hochschule Aschaffenburg für die Professur in den Lehrgebieten Immobilienmanagement und Finanzwesen. Während der vergangenen fünfeinhalb Jahre war er Senatsvorsitzender und fungierte als Prodekan der Fakultät Wirtschaft und Recht.

Klaus Zindler lehrt seit 2004 an der Fakultät Ingenieurwissenschaften der Technischen Hochschule Aschaffenburg. Seine Fachgebiete sind die Automatisierungs- und Regelungstechnik. Seit 2006 leitet er das Labor für Simulation, Steuerung und Regelung.

Für die beiden vom Hochschulrat am 8. Mai 2019 neu gewählten Mitglieder der Hochschulleitung endet die Amtszeit am 30. September 2022.