Lust aufs Studieren im Ausland geweckt

Kategorie: Öffentlich

Das International Office bot vielfältige Informationen rund um Auslandsaufenthalt und Förderung

Prof. Dr. Alexandra Angress beantwortete Fragen von Studierenden zum Auslandsstudium

Die Beratung an den Infoständen und die zahlreichen Vorträge fanden reges Interesse

​​​​​​​Am International Day informierte die TH AB ausführlich über Auslandsstudium und -praktika, Partnerhochschulen und Fördermöglichkeiten.


Um Studierende und Studieninteressierte für einen Auslandsaufenthalt zu begeistern, bot der vom International Office der Technischen Hochschule Aschaffenburg organisierte International Day am 6. November die Möglichkeit, sich an Ständen und bei Vorträgen über die verschiedenen Möglichkeiten zu informieren.
Studentinnen und Studenten, die bereits an einer der Partnerhochschulen der TH AB studiert haben, berichteten über ihre Erfahrungen und gaben wertvolle Tipps. 

Wer sich für ein Studium oder Praktikum im Ausland interessierte, konnte über den Tag verteilt im Rahmen von insgesamt 12 Vorträgen alles Wichtige über ein Auslandssemester in Ländern von Schweden, Spanien und den Niederlanden, über Kanada und die USA bis hin zu Thailand, Taiwan oder Australien erfahren. Neben Studierenden nutzen auch zahlreiche Schülerinnen und Schüler aus Gymnasien mit hohem Auslandsbezug, wie dem Julius-Echter-Gymnasium aus Elsenfeld, das Informationsangebot an der Hochschule.

Prof. Dr. Alexandra Angress, Auslandsbeauftragte der Fakultät Wirtschaft und Recht, stand den Studierenden als Ansprechpartnerin für eine Beratung zur Verfügung und beantwortete individuelle Fragen rund um einen Auslandsaufenthalt im Rahmen des Studiums an der TH Aschaffenburg. Über das Gastdozentenprogramm hatte sie darüber hinaus Dr. Krairoek Pinkaeo, Dekan der Business School der Bangkok University, in dieser Woche an die Technische Hochschule eingeladen. Er hielt u. a. einen Gastvortrag in Lehrveranstaltungen der Fakultät Wirtschaft und Recht zum Thema „Culture Capital and business implications“ und informierte am International Day über das reichhaltige englische Studienangebot auf Bacherlor-/Master-Ebene an der Partnerhochschule in Bangkok.

Begleitend zum International Day wurde in diesem Jahr erstmals ein Messekatalog mit dem Titel „International Career“ herausgegeben, in dem sich Studierende und Studieninteressierte ebenfalls ausführlich über die Partnerhochschulen der TH Aschaffenburg, Praktika im Ausland, Aussteller und Fördermöglichkeiten informieren konnten.

Zahlreiche Buddies und die Studentenvertretung hatten engagiert bei der erfolgreichen Gestaltung der Veranstaltung mitgewirkt – ebenso, wie Gaststudierende, die im Rahmen des „Worldcafés“ den Studierenden der TH AB die Gelegenheit gaben, sich über ihr Gastland auszutauschen, und landestypische Speisen anboten.