Normungsexperten an der TH AB

Kategorie: Öffentlich

15 Vertreter der DKE berieten zu neuesten Bestimmungen zum sicheren elektrischen Messen.


Das Team des Labors für elektrische Maschinen, Leistungselektronik und Antriebe beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem sicheren und hochgenauen elektrischen Messen. In vier Wochen wird zum sechsten Mal das Cluster-Seminar „Echtzeitanalyse und Leistungsmessung von elektrischen Maschinen und Stromrichtern“ an der Technischen Hochschule Aschaffenburg veranstaltet. Im Vorfeld waren am 12. und 13.2.2020 aus ganz Deutschland und europäischen Anrainerstaaten 15 hochkarätige Normungsexperten der DKE an der TH AB, um zu neuesten Bestimmungen zum sicheren elektrischen Messen zu beraten.

Das Komitee 912 der Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE beschäftigt sich mit Sicherheitsanforderungen an typische Geräte, Einrichtungen und Systeme zum elektrischen Messen. Bei der Entwicklung von Sicherheitsnormen werden Prüf- und Messgeräte und Systeme zum elektrischen Messen betrachtet, aber auch Geräte und Systeme zum Messen, Testen, Entwickeln und Analysieren von elektromagnetischen Größen sowie Geräte und Systeme für die industrielle Leittechnik, Prozessmesstechnik und Prozesssteuerung. Die Teilnehmer äußerten sich übereinstimmend sehr positiv zur Organisation der Veranstaltung, den Gebäuden und dem Gelände der Hochschule.