Spitzenergebnis für die TH Aschaffenburg im CHE-Ranking 

Kategorie: Öffentlich

Studierende vergeben im CHE Hochschulranking 2020/2021 Bestnoten für Studiengänge im Bereich Wirtschaft 


In den Fächern BWL und Wirtschaftsrecht zählt die TH Aschaffenburg zu den besten Hochschulen für angewandte Wissenschaften im deutschsprachigen Raum und auch im Fach Wirtschaftsingenieurwesen ist die Technische Hochschule in der Spitzengruppe vertreten. Das belegen die Ergebnisse des aktuellen Hochschulrankings des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE), in dem rund 120.000 Studierende in Deutschland und Österreich ihre Studienbedingungen bewertet haben.

Die Technische Hochschule Aschaffenburg glänzt im Fach BWL und Wirtschaftsrecht durchweg mit sehr guten Bewertungen. Die Studierenden sind insbesondere äußerst zufrieden mit der allgemeinen Studiensituation. Im Fach Wirtschaftsrecht belegt die Aschaffenburger Hochschule hierbei im Vergleich zu anderen Fachhochschulen, Hochschulen für Angewandte Wissenschaften und Universitäten mit Note 1,3 sogar die Spitzenposition. Durch die Lehrenden fühlen sich die Studentinnen und Studenten in Aschaffenburg bestens betreut und auch hinsichtlich der Studienorganisation, wie z. B. Zugangsmöglichkeiten zu Lehrveranstaltungen und Abstimmung des Lehrangebotes, rangiert die TH AB in der Spitzengruppe. Bei den Angeboten zur Berufsorientierung und der Unterstützung für ein Auslandsstudium schnitt sie ebenfalls sehr gut ab. Darüber hinaus wurden im Fach BWL die Unterstützung am Studienanfang sowie der Praxisbezug in Aschaffenburg als sehr gut beurteilt.

Auch das ebenfalls gerankte Fach Wirtschaftsingenieurwesen sicherte sich in mehreren Kategorien einen Platz in der Spitzengruppe. Die Studierenden zeigten ihre große Zufriedenheit mit der allgemeinen Studiensituation durch die Vergabe der Note 1,7. Als sehr gut wurden der Kontakt zur Berufspraxis, die internationale Ausrichtung und die Unterstützung in der Studieneingangsphase bewertet.

Dass die Technische Hochschule Aschaffenburg bereits zum wiederholten Mal im CHE Ranking so gut abgeschnitten hat, freut TH-Präsidentin Prof. Dr. Eva-Maria Beck-Meuth besonders: „Das hervorragende Ergebnis zeigt, dass es uns als Hochschule gelungen ist, kontinuierlich über viele Jahre hinweg Bedingungen zu schaffen, in denen unsere Studentinnen und Studenten erfolgreich studieren können und bestmöglich auf ihren Einstieg ins Berufsleben vorbereitet werden.“

Die Fächer Elektro- und Informationstechnik sowie Mechatronik halten schon seit vielen Jahren Spitzenplätze im Ranking. Hier wird eine Neubewertung erst wieder im Jahr 2022 vorgenommen.

Im Rahmen des CHE Hochschulrankings wurden in diesem Jahr die Fächer BWL, VWL, Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsrecht, Soziale Arbeit, Jura sowie Wirtschaftspsychologie untersucht. An der TH Aschaffenburg wurden zur Bewertung für „BWL“ die Studiengänge Betriebswirtschaft, Betriebswirtschaft für KMU und Internationales Immobilienmanagement evaluiert. Im Bereich „Wirtschaftsingenieurwesen“ wurden die Studiengänge Wirtschaftsingenieurwesen, Internationaler Technischer Vertrieb sowie Erneuerbare Energien und Energiemanagement genauer unter die Lupe genommen. 

Im CHE Hochschulranking werden sowohl Urteile von Studierenden als auch Kennzahlen zu Lehre und Forschung ausgewertet.

Die aktuellen Ergebnisse sind am 5. Mai 2020 im ZEIT Studienführer 2020/2021 erschienen und online abrufbar unter www.zeit.de/ranking