Professorin der Fakultät Wirtschaft und Recht als Expertin in Rat für Digitalethik berufen

Kategorie: Öffentlich

Prof. Dr. Barbara Schmitt

Das Land Hessen ernennt Prof. Dr. Barbara Schmitt zum Ratsmitglied


Mit der Gründung eines ‚Rats für Digitalethik‘ im Herbst 2018 hat sich die Hessische Landesregierung entschlossen, die Chancen der Digitalisierung für die Zukunftsfähigkeit des Landes Hessen zu nutzen. Zum 1. Juli 2020 wurde der Rat für Digitalethik um neue Mitglieder erweitert und Prof. Dr. Barbara Schmitt von der Fakultät Wirtschaft und Recht der TH Aschaffenburg zunächst für eine Amtszeit von zwei Jahren als Mitglied berufen. 

Dem Rat für Digitalethik gehören damit insgesamt 22 hochrangige Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft, Medien, Wissenschaft und Gesellschaft unter dem Vorsitz der Hessischen Digitalministerin Prof. Dr. Kristina Sinemus an. Sie alle arbeiten ehrenamtlich und unabhängig und bringen ihre unterschiedlichen Erfahrungen und Hintergründe aus der Praxis mit.

Die Mitglieder des Rates sollen die Auswirkungen von neuen Technologien und Anwendungen auf den Menschen bewerten und die Landesregierung in relevanten ethischen Fragen beraten. Dabei geht es darum, die Digitalisierung mit Blick auf das Wohl der Menschen zu gestalten und zukunftsgerichtete und innovative Antworten auf sich stellende Herausforderungen zu finden. 

Weitere Informationen:
https://digitales.hessen.de/digitale-zukunft/rat-für-digitalethik