Deutschlandweit erste Professur für Digitales Immobilienmanagement

Kategorie: Öffentlich

Prof. Dr. Sabrina Schork

Prof. Dr. Sabrina Schork zur ersten Professorin des neuen Bachelorstudiengangs der Fakultät Wirtschaft und Recht an die TH Aschaffenburg berufen


Zum kommenden Wintersemester, das am 1. Oktober beginnt, startet an der Technischen Hochschule Aschaffenburg der bundesweit erste Bachelorstudiengang „Digitales Immobilienmanagement“ (DIM) – und mit ihm Dr. Sabrina Schork als erste Professorin für dieses Studienfach.
Im vergangenen Jahr war sie bereits dem Ruf nach München auf die Professur „Innovationen und Digitale Geschäftsmodelle“ gefolgt.

Professorin Schork lehrt aktuelle Themen wie „Circular/ Sustainable Innovation“, „Innovation Leadership“, „Innovation and Change Management“, „Strategisches Management“, „Customer Relationship Management“, „Digitales Marketing“, „Agiles Projektmanagement“, „Prozessmanagement inkl. Process Mining“ sowie „Digitale Geschäftsmodelle inkl. Tech Trends und Ethik“ (vgl. https://sabrinaschork.com/journey/). Die heute 37-Jährige kommt aus einer Unternehmerfamilie und studierte Betriebswirtschaft auf Diplom an der Universität des Saarlandes. Sie promovierte zum Thema “Effective Innovation Leadership” am Karlsruher Institut für Technologie. Daneben ließ sie sich zum Creative Leader, zum Business Coach sowie zum SCRUM und Design Thinking Coach ausbilden. 

Seit 2009 arbeitet Sabrina Schork im Innovationsbereich der digitalen Wirtschaft. Mehrere Jahre lang war sie als industrieübergreifende Beraterin bei einem internationalen Managementberatungs- und Technologie-Dienstleister tätig. Außerdem war sie als Führungskraft bei einem anerkannten Innovationsunternehmen und schließlich als Innovationsleiterin bei einem mittelständischen deutschen Unternehmen im Bereich New Work wirksam. Bisher veröffentlichte sie ein Buch, zwei Buchkapitel und fünf von Experten begutachtete wissenschaftliche Artikel.
Sabrina Schork ist naturverbunden und geht in ihrer Freizeit vielfältigen sportlichen Aktivitäten im Freien nach. Darüber hinaus findet sie seit fast 20 Jahren im Yoga und der Meditation einen Ausgleich zum Alltag und auch das Singen gehört zu ihren Hobbies. Sie lebt seit vier Jahren in München, zuvor wohnte sie sechs Jahre lang in Frankfurt am Main.

Innovationsschub durch neuen Studiengang für deutsche Immobilienwirtschaft zu erwarten
Mit dem bundesweit ersten Bachelorstudiengang „Digitales Immobilienmanagement“ bildet die TH Aschaffenburg an der Fakultät Wirtschaft und Recht dringend benötigte Expertinnen und Experten mit Digitalisierungskompetenz für die Immobilienwirtschaft aus. In sieben Semestern lernen die ersten rund 50 Studierenden ab Oktober in Theorie und Praxis, wie sich durch Digitalisierung von Prozessen die Immobilienwertschöpfungskette optimieren lässt. Zudem erwerben sie Fähigkeiten zur Beurteilung und Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle.

Die Studiengangsleiterin Prof. Dr. Verena Rock sowie die Beiräte Heike Gündling (eucon), Dr. Thomas Herr (Evana), Holger Ladewig (L/A/M), Maya Miteva (Summit Group), David Nadge (Signa), Christoph Schmidt (DocEstate) und Alexander Ubach-Utermöhl (blackprint booster) werden die jungen Talente auf dem Campus und virtuell begrüßen. Sie erwarten einen Innovationsschub für die deutsche Immobilienwirtschaft, der von Absolventinnen und Absolventen dieses Studiengangs als Pioniere ausgehen kann.