Als Most Aspiring Talents der Immobilienbranche ausgezeichnet

Kategorie: Öffentlich

Bilder: privat | Grafik: Henry Alves

Dominik Talhof, Frederik Walbaum und Michael Urmann vom Förderverein der Deutschen Immobilienwirtschaft e. V. | Quelle: Johannes Haas, Heuer Dialog GmbH

Drei der Gewinner des MAT Awards 2021 kommen von der TH Aschaffenburg


Mit dem in diesem Jahr erstmalig verliehenen MAT Award sind von insgesamt 30 Gewinnerinnen und Gewinnern auch Marvin Greim (Masterstudent Immobilienmanagement), Philipp Luckas (Bachelorstudent Internationales Immobilienmanagement und Vorstand der Studierendeninitiative „Students meet Real Estate e.V.“) sowie Christoph Schmidt (Absolvent Master Immobilienmanagement und Gründer des Start-ups DocEstate) zu den vielversprechendsten und aufstrebendsten Talenten der Immobilienwirtschaft gekürt worden.

„Wir sind sehr stolz auf unsere jungen Talente, die zeigen, wie man mit viel Eigeninitiative und Mut die Immobilienbranche gerade als Young Professional bewegen kann. In unseren Immobilienstudiengängen versuchen wir, genau das auch vorzuleben“, freut sich Prof. Dr. Verena Rock, die in der TH Aschaffenburg den Studiengang „Digitales Immobilienmanagement“ leitet.

Gemeinsam mit der Jury, allen Bewerberinnen, Bewerbern und Interessierten hat der "Förderverein der Deutschen Immobilienwirtschaft e. V." im Rahmen einer digitalen Preisverleihung jetzt die 30 Besten ausgezeichnet. Der Verein will Nachwuchstalenten eine starke, gemeinsame Stimme geben, um Innovation, Austausch und Fortschritt in der Branche zu fördern.

Hinter dem Award stehen namhafte Partnerunternehmen der Immobilienwirtschaft und eine hochkarätige, siebenköpfige Jury: Susanne Eickermann-Riepe, Vorstandsvorsitzende RICS Deutschland; Sandra Scholz, Vorstandsmitglied von Commerz Real; Larissa Lapschies, Geschäftsführerin der ADI Akademie der Immobilienwirtschaft und Gründerin des Nachwuchsnetzwerks Immobilienjunioren; Thomas Beyerle, Managing Director von Catella Property Valuation; Alexander Ubach-Utermöhl, Geschäftsführer von blackprint Booster: Andreas Schulten, Generalbevollmächtigter bulwiengesa, und Thomas Porten, Herausgeber der Immobilien Zeitung (IZ).

„Es gibt viele Awards, wo Leute für ihr Lebenswerk ausgezeichnet werden oder weil sie ein großartiges Projekt auf die Beine gestellt haben. Wir rücken junge Professionals aus der zweiten Reihe in den Fokus, die die Branche noch bestimmen werden," erklärt Frederik Walbaum. Er ist neben Dominik Talhof und Michael Urmann einer der Initiatoren, die mit dem Award ein Netzwerk der "Most Aspiring Talents" (MAT) der Immobilienbranche schaffen wollen.