Strom tanken auch an der Hochschule möglich

Kategorie: Öffentlich

Im Hochschulparkhaus stehen jetzt zwei E-Ladesäulen zur Verfügung.


Seit dieser Woche können Studierende, Lehrende, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hochschule ihre E-Autos im hochschuleigenen Parkhaus aufladen. Die insgesamt vier Parkplätze im Erdgeschoss mit den dort installierten beiden E-Ladesäulen wurden am Dienstag offiziell zur Nutzung freigegeben.

Der Zutritt zum Parkhaus ist in der Regel nur mit Studentenausweis bzw. Transponder für Hochschulangehörige möglich. Bei Veranstaltungen, bei denen das Parkhaus auch für Gäste geöffnet ist, haben aber auch Externe die Möglichkeit, ihr E-Mobil an einer der Ladesäulen mit Strom zu betanken.
Wer sein E-Auto laden will, benötigt eine Ladekarte von der Aschaffenburger Versorgungs-GmbH (AVG) oder einem Roaming-Partner des Ladenetzes. Die TH Aschaffenburg stellt lediglich die Infrastruktur zur Verfügung. Die Abrechnung der Kosten erfolgt dann direkt zwischen der jeweiligen Nutzerin bzw. dem Nutzer und der AVG, welche die beiden Ladesäulen für die TH AB betreibt.

Die Infrastruktur für weitere Ladesäulen ist zum Teil bereits vorbereitet. So können bei Bedarf sukzessive noch weitere Ladesäulen installiert und in Betrieb genommen werden. Im Endausbau wären dann bis zu 15 Ladesäulen mit 30 möglichen Ladepunkten in Betrieb.