Ressourceneffizienz &
Nachhaltige Prozessinnovation

Projekt

Die Entwicklung neuer, bahnbrechender Ideen ist ein wesentlicher und nachhaltiger Wettbewerbsvorteil für Unternehmen. Insbesondere klein- und mittelständischen Unternehmen (KMU) kommt hier eine Sonderrolle zu. Zun Einen sind sie deutlich stärker von der nachhaltigen Kreativität ihrer Mitarbeitenden abhängig als Großunternehmen, zum Zweiten sind gerade KMU oftmals Vorreiter im Bereich nachhaltige Unternehmensführung. Als sogenannte „hidden champions“ erzielen sie durch Qualität und Kreativität klare Wettbewerbsvorteile. Dem Streben nach Innovation stehen jedoch die zunehmende Knappheit und Verteuerrung von Ressourcen entgegen. Hinzu kommen Lieferengpässe oder Handelsschranken, welche die Ressourcen-Risiken für Unternehmen erhöhen.

Ziel der Weiterbildung „Ressourceneffizienz & Nachhaltige Prozessinnovation“ (RENPI) ist, den teilnehmenden Unternehmen das nötige Handwerkszeug und Instrumentarium an die Hand zu geben, um ressourceneffizienter zu arbeiten – und zwar mithilfe der Kreativität ihrer eigenen Mitarbeitenden. Denn gerade diese sind Experten auf ihrem Gebiet und können zur nachhaltigen Prozessinnovation mit den ausschlaggebenden Ideen beitragen. Die Steigerung der Material- und Energieeffizienz innerhalb der Wertschöpfungskette bietet daher für Unternehmen eine dreifache Chance: geringere Produktionskosten, eine höhere Mitarbeiterzufriedenheit und insbesondere höhere Umsätze aufgrund der ökologischen Reputation. Innovationen für die Ressourceneffizienz bieten der Wirtschaft große Wettbewerbschancen, die wir mit Ihnen erarbeiten wollen.

Schulungsinhalte

  • Material- und energieeffiziente Produktion
  • Ressourceneffiziente Produktion
  • Ideen- und Innovationsmanagement
  • Projekt- und Change Management
  • Nachhaltigkeitssteuerung

Methoden

  • Materialflusskostenrechnung
  • Konstante Verbesserungsprozesse
  • Bottom-Up Prozessinnovationen
  • Nachhaltige Produkt- und Prozessoptimierungen
  • Nachhaltigkeitsreporting / Green Controlling
  • Fallbeispiele und Planspiel

Ziele

  • Praktische Anwendung der Methoden im Unternehmen
  • Kosteneinsparung im Produktionsprozess
  • Erhöhte Wettbewerbsfähigkeit durch spezifisches Methodenwissen
  • Entwicklung von Unternehmensnetzwerken
  • Gemeinsame Anschaffung und Nutzung von Maschinen (Production Sharing)

Leistungen

  • Kostenfreie Weiterbildung
  • Praxis- und Handlungsorientiert
  • Orientierung an erfolgreichen Unternehmensstrategien
  • Dozenten mit starker Firmenvernetzung

Schulungsaufbau

Wir unterstützen Sie darin gewohnte Denkmuster, Verhaltensweisen und
Arbeitsmethoden zu durchbrechen und neue Ideen zu entwickeln.

Unsere Weiterbildung umfasst:

  • 12 Online-Schulungseinheiten (Webinare, Lernvideos, Skripte)
  • Dauer pro Seminar: ca. 1h
  • 12 Übungseinheiten mit Feedback der Dozenten
  • 3 Präsenztermine im Semester
  • Teilnahme in ein oder zwei Semestern möglich


Die Starttermine sind jeweils zum Semesterbeginn im:

März 2019
Oktober 2019
März 2020

Anmeldung

Wir haben Sie überzeugt? Melden Sie sich direkt an, indem Sie uns eine E-Mail schreiben oder uns telefonisch kontaktieren!

Bachelor-/Masterarbeiten im Unternehmen

Aufgrund der hohen Nachfrage möchten wir Sie darüber informieren, dass wir Kooperationen mit Praxispartnern für Bachelor- und Masterarbeiten gerne fördern. Die TH Aschaffenburg arbeitet eng mit Praxispartnern zusammen und ist darum bemüht Studierenden einen optimalen Start in die Berufswelt zu ermöglichen.

Bachelorabschluss

Die Bachelorarbeit wird innerhalb von drei Monaten ausgearbeitet. Hierbei ist es nicht unüblich, dass Studenten zunächst ein dreimonatiges Praktikum in der Firma absolvieren und im Anschluss innherhalb von drei Monaten ihre Bachelorarbeit ausarbeiten.

Masterabschluss

Kern des projektorientierten Master-Studiums ist die Durchführung eines individuell betreuten, anwendungsnahen Forschungsprojekts. Über 3 Semester wird hierbei an der Realisierung eines Projekts gearbeitet. Ergänzend müssen vertiefende Vorlesungen (20 ECTS) an einer Hochschule belegt werden. Dabei sollen einerseits Aspekte der Ingenieurwissenschaften vertieft und andererseits Schlüsselqualifikationen durch praktische Projekterfahrung erworben werden. Damit erfolgt eine optimale Vorbereitung auf die stark projektorientierte Arbeitsweise in der Wirtschaft.

Sie möchten eine Abschlussarbeit anbieten?

Sofern Sie Interesse daran haben, eine kooperative Bachelor- oder Masterarbeit in Ihrem Unternehmen anzubieten, treten Sie gerne mit uns in Kontakt. Wir führen mit Ihnen gerne ein telefonisches oder persönliches Gespräch um die Einzelheiten zu besprechen. Bitte beachten Sie, dass Ihr Projekt mit einer gewissen Forschungshöhe vereinbar sein muss, da es sich bei Bachelor- und Masterarbeiten um eine wissenschaftliche Forschungsarbeit handelt.

@ renpith-abde

Forschungsgebiete:

Forschungsschwerpunkt Prof. Dr. Gesa Beck

Forschungsschwerpunkt Prof. Dr. Peter Gordon Rötzel, LL.M.

Logo ESF
Logo VHB
Logo Bayrisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst
 

Team

Prof. Gesa Beck

Prof. Dr. Gesa Beck
TH Aschaffenburg
Fraunhofer-Anwendungszentrum
Ressourceneffizienz
Tel: 06021 4206-509
Gesa.Beck@th-ab.de

Prof. Peter Gordon Rötzel

Prof. Dr. Peter Gordon Rötzel, LL.M.
TH Aschaffenburg
Lehrstuhl für Controlling &
Wirtschaftsinformatik
Tel: 06021 4206-510
Peter.Roetzel@th-ab.de

Bum-Ki Choi

Dipl.-Ing. Bum-Ki Choi
TH Aschaffenburg
Fraunhofer-Anwendungszentrum
Ressourceneffizienz
Tel: 06022 81-3394
Bum-Ki.Choi@th-ab.de

Naomi Bustorff

Naomi Peters-Bustorff, B.Eng.
TH Aschaffenburg
Lehrstuhl für Controlling &
Wirtschaftsinformatik
Tel: 06021 4206-538
Naomi-Josianne.Peters-Bustorffth-abde

Downloads