FWPF Hochdruck Wasserstahlschneiden

Schneden mit dem Wasser

Ziel:
Grundlegende Kenntnis des Fertigungsverfahrens Wasserstrahlschneiden und seiner technischen Anwendung.

Einführung in die Programmierung anhand der Schneidsoftware IGEMS.
Anwendung des Wasserstrahlschneidens an eigenen Beispielen.

Inhalte:
- Theorie und Grundlagen des Wasserstrahschneidens.
- Anwendungsgebiete, Vor- und Nachteile des Verfahrens.
- Programmierung von technischen Werkstücken und/oder eigenen Graphiken.
- Anwendung der Programmierung anhand der Schneidsoftware IGEMS mit Nachbearbeitung und Optimierung.
- Demonstration der Versuchsanlage im Produktionstechnik-Labor.
- Umsetzen der erstellten Zeichnungen auf der Wasserstrahlanlage durch die Studenten. Dies erfolgt mittels Schnittversuchen unterschiedlichster Materialien (z.B. Metall, Glas, Kunststoff, Stein).
- Auswertung und Beurteilung der Schnittergebnisse

WS 2020-2021

Online oder offline?


Der Kurs findet im Labor Produktionstechnik (Gebäude 40 Raum E40, bei Bedarf zusätzlich Raum 110) statt. Alle Lehrveranstaltungen – mit Ausnahme der Schneidversuche - sind parallel über Zoom Webmeeting erreichbar, d.h. die Kursteilnehmer können unter bestimmten Voraussetzungen (s. unten) sowohl im Labor als auch online mitarbeiten. Teilnahme an der Webmeeting mit eingeschalteten Webkamera unter Nennung Vor- und Nachnamen.

Die ersten drei Termine können vollständig online wahrgenommen werden.

Die Termine 4 und 5 können auch online stattfinden. Voraussetzung dafür ist die Installation der Konstruktions- (CAD)-Software SolidWorks auf Ihrem Heimrechner. Die SolidWorks Installationsdatei und die Installationsanleitung stehen für Studierende der TH-Aschaffenburg zur Verfügung. (Hier ist der Lnk zum entsprechenden Moodle-Metakurs SolidWorks).

Die Termine 6 bis 8 können nur bedingt online stattfinden, da wir mit der Lizenz-Software IGEMs arbeiten, die auf den Laborrechnern installiert ist. Das Arbeiten mit dieser Software von Zuhause ist nur mit einer persönlichen Testversion möglich, die jeder Kursteilnehmer bei dem Software-Hersteller anfragen kann. Die Testversion bekommt man nur für eine begrenzte Zeit, üblicherweise einen Monat. Es lohnt sich also, die Testversion Anfang November anzufragen. Sonst muss das CNC-Schneidprogramm im Labor erstellt werden. Der Erhalt der Testlizenz ist nicht sicher.

Der Schneidtermin und die Prüfung sind Präsenzveranstaltungen. Jeder Teilnehmer erhält einen Schneid- und einen Prüfungstermin.