Heide Klug, Dr.
Kanzlerin

Telefon: +49 6021 4206 633
Fax: 49 6021 4206 600
Heide.Klug@th-ab.de

Raum: C1/22/E09

Kurzvita

seit November 2021
Kanzlerin der Technischen Hochschule Aschaffenburg

2017-2021
Abteilungsleiterin Berufungen, Goethe-Universität Frankfurt.
2006-2017
Geschäftsführerin, Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften, Technische Universität Darmstadt.
2007
Promotion (Dr. rer. pol.), Deutsche Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer.
2003-2006
Forschungsreferentin, Deutsches Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung Speyer (FÖV). Wissenschaftliche Koordinatorin DFG-Forschergruppe „Governance der Forschung“.
2002-2003
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Universität Heidelberg. Projekt IMPULSE, Zentrale Universitätsverwaltung.
2001-2002
Fachreferentin Planung (Finanzen)/Umzugskoordinatorin, amnesty international e.V., Bonn.
1995-2001
Studium Betriebswirtschaftslehre mit interkultureller Qualifikation (Anglistik/Amerikanistik), Universität Mannheim.
1998-1999
Auslandsstudium, Wirtschaftsuniversität Budapest, Ungarn.

Vorträge (Auswahl)

22.11.2017
Digitalisierung – der strategische Beitrag der (Wirtschafts-)Informatik zur Entwicklung der Hochschule oder Die Fragen von Henne und Ei. Tagung Modernes Hochschulmanagement 2017. Zürich.
07.10.2016
Hochschulsteuerung mit ERP-Systemen – Ergebnisse einer Studie von BDO und TU Darmstadt. München.
31.08.2015
Where are we headed? And who is on track? – The role of ERP systems for higher education management. EAIR Forum Krems 2015.
04.12.2014
ERP-Projekte an Hochschulen – Erfolgsfaktoren von Innovationen. Gastvortrag im Rahmen des Seminars „Soziologie der Innovation“. Prof. Dr. Georg Krücken. Universität Kassel.
15.01.2014
Zielvereinbarungen mit Fachbereichen – Motivationsfaktor oder Spaßbremse. Abschlusstagung „Innovation, Leistungsmessung und Anreizsysteme in Wissenschaft und Wirtschaft – Governance wissensintensiver Organisationen“. Technische Universität München.
11.10.2013
Top-Down oder Bottom-Up? Voraussetzungen, Fallstricke und Potentiale der Strategieentwicklung eines Fachbereichs. Konferenz „Management unternehmerischer Universitäten: Realität, Vision oder Utopie?“ FernUniversität Hagen.
05.12.2013
IT-Projekte als Prozessinnovation an Hochschulen. Gastvortrag im Seminar „Soziologie der Innovation“. Prof. Dr. Georg Krücken. Universität Kassel.
11.05.2012
Strukturierte Betreuung – Elemente einer guten Doktorandenausbildung aus Sicht der Doktorandinnen und Doktoranden. 7. Jahrestagung der Gesellschaft für Hochschulforschung (GfHf). „Wissenschaft als Beruf – Heute. Perspektiven des akademischen Nachwuchses in der Wissensgesellschaft.“ Wien.
17.01.2012
Campus managen – Innovation im laufenden Betrieb. Gastvortrag im Seminar „Soziologie der Innovation“. Prof. Dr. Georg Krücken. Universität Kassel.
15.10.2011
Indikatorendschungel — Evolution eines fachbereichsspezifischen Mittelverteilungsmodells. Tagung: Performance Management im Hochschulbereich. VHB-Kommission Hochschulmanagement. Technische Universität Braunschweig.
15.12.2010
Leistungsorientierte Mittelverteilung. Funktion und Wirkung organisatorischer Innovationen. Gastvortrag im Seminar „Innovation in Verwaltung, Wissenschaft und Wirtschaft“. Prof. Dr. Georg Krücken. Deutsche Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer.
30.06.2010
Campus managen – Innovation im laufenden Betrieb. Erfahrungsbericht aus dezentraler Sicht. Gastvortrag im Seminar „Innovationen in Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft“. Prof. Dr. Georg Krücken. Deutsche Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer.
14.05.2009
Accounting for Higher Education. Challenges in a Federal State. 32nd European Accounting Association (EAA) Annual Congress. Tampere, Finnland.
26.02.2009
Erfolgsfaktoren bei der Umstellung von Informationssystemen an Hochschulen. In: Business Services: Konzepte, Technologie, Anwendungen. 9. Internationale Tagung Wirtschaftsinformatik. Wien.
17.12.2008
Innovation in Hochschulorganisationen: Das Beispiel Informationsmanagement. Gastvortrag im Rahmen der Lehrveranstaltung „Innovation in Wissenschaft und Wirtschaft“. Prof. Dr. Georg Krücken. Deutsche Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer.
23.07.2009
Herausforderungen an das Informationsmanagement einer Hochschule. Gastvortrag im Rahmen der Lehrveranstaltung „Innovation in Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft“. Prof. Dr. Georg Krücken. Deutsche Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer.
10.12.2007
Hochschulinterne Mittelverteilung am Beispiel der Technischen Universität Darmstadt. Gastvortrag im Weiterbildungsstudiengang Wissenschaftsmanagement. Lehrveranstaltung „Budgetierung und Finanzierung“. Speyer.
14.11.2007
Hochschulen im Reformprozess – Die Rolle von Informationssystemen. Abendvortrag im Kolloquium: „Probleme und Ergebnisse der Wissenschaftsorganisation und des Wissenschaftsmanagements“. Weiterbildungsstudiengang Wissenschaftsmanagement. Speyer.
12.10.2007
Herausforderungen an das Informationsmanagement einer Hochschule. Tagung für Nachwuchswissenschaftler und Nachwuchswissenschaftlerinnen. „Hochschulen und außeruniversitäre Forschung unter Reformdruck“. Zentrum für Wissenschaftsmanagement e. V. Speyer.
08.06.2006
Informationssysteme in Hochschulreformen – Aktuelle Entwicklungen – Organisationstheoretische Ansätze – Thesen. 20. DFN-Jahrestagung. 06.-09.06.2006 Heilbronn.
10.05.2005
Effektivität von Informationssystemen im Hochschulreformprozess. Mitgliederversammlung des Zentrums für Wissenschaftsmanagement e. V., Ludwigshafen.
19.01.2005 / 12.01.2006
Vorstellung des Koordinationsprojekts der Forschergruppe „Governance der Forschung“ im Forschungskolloquium des Forschungsinstituts für öffentliche Verwaltung Speyer.

 

Veröffentlichungen

2016
»Digital Natives« als künftige Führungskräfte. In: Audit Committee Quarterly II/2016, gemeinsam mit Ruth Stock-Homburg.
Die Zukunftsfähigkeit erfordert größeren Handlungsbedarf. In: innovative VERWALTUNG, Jahrgang 38 (12) pp. 14-17, gemeinsam mit Ruth Stock-Homburg und Carmen Lukoschek.
2015
Qualität vor Quantität – Veränderungen von ERP-Systemen an Hochschulen. [http://www.unit4.com/de/blog?author=dr.-heide-klug] In: Unit 4 Blog.
Hochschulsteuerung mit ERP-Systemen Ergebnisse einer Befragung unter den deutschen Hochschulen. Technische Universität Darmstadt, BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, gemeinsam mit Thomas Koppe und Steven Heilmann.
2014
Top-down oder bottom-up? Voraussetzungen, Herausforderungen und Potentiale der Strategieentwicklung eines Fachbereichs. In: Management unternehmerischer Universitäten: Realität, Vision oder Utopie. Rainer Hampp Verlag. , München und Mering , pp. 195-207.
2013
Erfolge und Grenzen im Indikatorendschungel. Evolution eines fachbereichsspezifischen Mittelverteilungsmodells. In: Wissenschaftsmanagement, 19 (2) pp. 42-46.
2011
Campus managen - Innovation im laufenden Betrieb: Ein Erfahrungsbericht aus dezentraler Sicht. In: Hochschulmanagement, 6 (1) pp. 22-26.
2010
Geschäftsführung zwischen Administration und Wissenschaft. [http://www.zfhe.at/index.php/zfhe/article/view/17] In: Zeitschrift für Hochschulentwicklung, 5 (4) pp. 178-191.
2009
Erfolgsfaktoren bei der Umstellung von Informationssystemen an Hochschulen. In: Business Services: Konzepte, Technologie, Anwendungen 9. Internationale Tagung Wirtschaftsinformatik. 25.-27. Februar 2009. Band 2 pp. 473-482.
2008
Hochschulreformen und Informationssysteme. Organisation – Personen – Technik. Nomos, Baden-Baden. Dissertation.
Herausforderungen an das Informationsmanagement einer Hochschule. In: Hochschulmanagement, 3 (1) pp. 17-22.
2006
Informationssysteme in Hochschulreformen - Aktuelle Entwicklungen - Organisationstheoretische Ansätze - Thesen. In: 20. DFN-Jahrestagung. 6.-9. Juni 2006. pp. 60-75.