Digitales Marketing in Theorie und Praxis

Kategorie: Öffentlich

Die beiden unteren Bilder zeigen Ausschnitte aus den Kampagnenvideos.

Studierende der Fakultät Wirtschaft und Recht entwickeln im Wahlpflichtfach digitale Marketingstrategien und -kampagnen für Unternehmen


In diesem Sommersemester, das pandemiebedingt ganz im Zeichen der Online-Lehre stand, konnten die Studierenden in den Bachelorstudiengängen der Fakultät WR im Rahmen des freiwilligen Wahlpflichtfachs Digitales Marketing unter der Leitung von Prof. Dr. Sabrina Schork ihr Know-how erweitern und direkt in die Praxis umsetzen. Insgesamt waren vierzehn Studierende der TH Aschaffenburg involviert, die eine Digitale Marketingstrategie und -kampagne für ihr eigenes Unternehmen oder einen (zukünftigen) Arbeitgeber entwickelt haben.

In einem 15-minütigen Pitch stellten die Studentinnen und Studenten das Unternehmen und dessen USP (Unique Selling Proposition) im Vergleich zum Wettbewerb vor. Daraufhin erläuterten sie der vierköpfigen Jury die Zielgruppe, die sie mit der von ihnen geplanten, umgesetzten und analysierten Kampagne erreicht haben. Sie stellten die genutzten Tools vor sowie die beabsichtigten und erreichten Metriken und die Nachhaltigkeit der Kampagne. Daraufhin beantworteten sie etwaige Jury-Fragen.

Clemence Sop (Global Social Media Managerin bei InterSystems) und Maike Petersen (Autorin und Beraterin für Digitales Marketing) gaben wertvolles Feedback. Die Studierenden Lea Kempf, Yaron Pillmann und Moritz Breitgraf schnitten laut Juryurteil am besten ab. Die Videos ihrer Kampagnen finden Sie auf Instagram unter den folgenden Links: https://t1p.de/t2h3 und https://t1p.de/noap

Während des Semesters erklärte Uwe Hafner von SAP den Studierenden, wie er als Mitarbeiter mit einer Social-Media-Softwarelösung CI-konforme Posts über mehrere Social-Media-Kanäle teilen und analysieren kann. Zudem stellte Erika Wernolf von tawny vor, wie mit Hilfe von künstlicher Intelligenz die Emotionen von Menschen während Live-Veranstaltungen und bei dem Ansehen von Video-Kampagnen untersucht werden können.

Wer sich für ein Studium in der Fakultät Wirtschaft und Recht interessiert, kann sich - je nach Studiengang - noch bis zum 15. bzw. 31. August bewerben. Informationen finden Sie auf den Seiten zur Bewerbung.