E-Mobilitäts-Workshop endet mit erfolgreicher Testfahrt 

Kategorie: Öffentlich

Hier wird den Teilnehmenden die Technik der E-Ladesäulen mit verschiedenen Steckersystemen erläutert.

Im Rahmen eines dreiteiligen Kurses erfuhren die Teilnehmenden alles Wichtige über Elektro-Autos


Die Grundlagen der Elektromobilität sowie Klimaschutz und Ökobilanz standen bei der informativen, in zwei Online-Vorträge und einen Praxisworkshop gegliederten Veranstaltung der VHS Aschaffenburg im Mittelpunkt, die von der TH Aschaffenburg gemeinsam mit dem Amt für Umwelt- und Verbraucherschutz durchgeführt wurde. Unterstützt wurde das Ganze von der Aschaffenburger Versorgungsgesellschaft (AVG) und verschiedenen Aschaffenburger Autohäusern. 

In Online-Vorträgen erläuterte Diplom-Ingenieur Tibor Reidl, Klimaschutzmanager der Stadt Aschaffenburg, in den ersten beiden Teilen des Kurses zunächst das Engagement der Stadt Aschaffenburg, das im Klima- und Immissionsschutz und der Notwendigkeit einer Energiewende begründet ist.

Frank Nöthling, der an der TH Aschaffenburg im Labor für regenerative elektrische Energiesysteme tätig ist, zeigte auf, wie schnell die Entwicklung der E-Mobilität voranschreitet. Dies werde im derzeitigen Stand der Technik von E-Fahrzeugen und der Ladesäulen deutlich. Dabei erläuterte er auch die Arbeit in den Forschungslaboren der Technischen Hochschule, deren präzise Prüftechnik auch immer wieder gerne von deutschen Automobilherstellern Testzwecken genutzt wird.

Zum Abschluss wurde die Theorie bei einer gemeinsamen Ausfahrt in die Praxis umgesetzt. Hier konnten die 32 Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Vorzüge verschiedener Auto-Typen kennenlernen und erfuhren am Beispiel von insgesamt vier Ladesäulen in Aschaffenburg, Mainaschaff, Kleinostheim und Großostheim wie unterschiedliche Ladestecker und Schnelllademöglichkeiten funktionieren. Die Testfahrzeuge hierfür wurden von Aschaffenburger Autohäusern zur Verfügung gestellt. Auch die verschiedenen Bezahlmöglichkeiten beim E-Tanken wurden im Rahmen des Kurses erläutert.