Von der Jägerkaserne zur Hochschule

Kategorie: Öffentlich

Fotograf Stefan Gregor

Fördervereinsvorsitzender Prof. Dr. Wilfried Diwischek

TH-Präsidentin Prof. Dr. Eva-Maria Beck-Meuth

Fotos des Bildjournalisten Stefan Gregor zeigen die Gebäude der TH Aschaffenburg im Wandel der Zeit 


Im Rahmen des 25-jährigen Bestehens der Aschaffenburger Hochschule entstand die Idee, Vergangenheit und Gegenwart gegenüberzustellen und das „Alte“ mit dem „Neuen“ zu verbinden. Die Vorlage hierfür lieferte eine Fotodokumentation des Fotografen Stefan Gregor. Unter dem Titel „As Time goes By“ hatte er 2019 im Stadt- und Stiftsarchiv eine Ausstellung eröffnet, die den Wandel des Aschaffenburger Stadtbildes nach dem Abzug der US-Streitkräfte 1992 zeigte. Er hatte den Abzug in Bildern festgehalten und 25 Jahre danach erneut den Schauplatz fotografiert.
Das gesamte Gelände der ehemaligen „Jägerkaserne“ wurde seit Anfang der 90er-Jahre ausschließlich für zivile Zwecke genutzt. Anhand der Fotos wird sichtbar, wie die TH Aschaffenburg vor einem Vierteljahrhundert ausgesehen hat. 

Bezuschusst wurden die insgesamt acht Schwarz-Weiß-Fotografien vom Förderverein Hochschule Aschaffenburg e.V. mit einem Betrag in Höhe von 800 Euro. Der Vorsitzende des Fördervereins und erste Präsident der Hochschule, Prof. Dr. Wilfried Diwischek, übergab der TH-Präsidentin Prof. Dr. Eva-Maria Beck-Meuth jetzt gemeinsam mit Stefan Gregor die gerahmten Vorher-Nachher-Bilder, die nun die Wände des Flures in Gebäude 22 zieren.