11.000 Euro für Bibliothek der Hochschule gespendet

Kategorie: Öffentlich

(v.l.n.r.): Prof. Dr. Eva-Maria Beck-Meuth (Präsidentin TH Aschaffenburg), Dr. Andreas Freundt (Hauptgeschäftsführer IHK Aschaffenburg), Friedbert Eder (Präsident IHK Aschaffenburg), Prof. Dr. Hartwig Webersinke (Dekan Fakultät Wirtschaft und Recht) und Ute Drechsler (Leiterin der Bibliothek)

Die TH Aschaffenburg erhält einen Beitrag aus der IHK-Stiftung zum Aufbau des Literaturbestandes für den neuen Studiengang Wirtschaftspsychologie. 


Mit einer Spende in Höhe von 11.000 Euro aus der IHK-Stiftung fördert die IHK Aschaffenburg die Technische Hochschule. Damit soll der Aufbau eines Literaturbestands für den Studiengang Wirtschaftspsychologie unterstützt werden, der im Wintersemester 2021/22 startet. 

„Mit dem Geld können wir E-Book-Lizenzen für den neuen Studiengang finanzieren. Das hilft uns, den steigenden Bedarf an dauerhaft nutzbaren elektronischen Medien zu decken“, freut sich Ute Drechsler, Leiterin der Hochschulbibliothek. Der Einsatz von E-Books ermöglicht den Studierenden den Zugriff auf benötigte Fachliteratur unabhängig von Bibliotheksöffnungszeiten und unterstützt die virtuelle Lehre. 

Gemeinsam übergaben Friedbert Eder, Präsident der IHK Aschaffenburg, und Dr. Andreas Freundt, Hauptgeschäftsführer, die Spendensumme symbolisch in Form eines Schecks an TH-Präsidentin Prof. Dr. Eva-Maria Beck-Meuth und Bibliotheksleiterin Ute Drechsler.

Schon seit 15 Jahren setzt die Bibliothek der TH AB auf elektronische Medien. Für die Hochschulangehörigen sind mittlerweile über 70 Prozent des Buchbestandes und der Großteil der Fachzeitschriften, sowie diverse Fachdatenbanken elektronisch verfügbar. Im vergangenen Jahr zählte die Bibliothek knapp vier Millionen Zugriffe auf E-Books.