Erfolgreich zum Dr.-Ing. promoviert

Kategorie: Forschung

Alexander Stock nach erfolgreicher Prüfung mit dem Gutachter Prof. Dr.-Ing. Rainer Marquardt, seinem wissenschaftlichen Betreuer Prof. Dr.-Ing. Johannes Teigelkötter und dem Vorsitzenden des Prüfungsausschusses Prof. Dr.-Ing. Thomas Brückner   

Alexander Stock kurz vor der Verteidigung seiner Promotionsschrift im Hörsaal der Universität der Bundeswehr München

Alexander Stock hat seine Promotionsprüfung an der Universität der Bundeswehr München mit einem sehr guten Ergebnis abgeschlossen.


Am 12. November 2021 ist Alexander Stock mit dem Thema: „Messtechnische Analyse der Energieverluste von stromrichtergespeisten Antriebssystemen im nichtstationären Betrieb“ promoviert worden. Die Forschungsergebnisse des TH-Absolventen liefern einen wichtigen Beitrag in Bezug auf das strategische Ziel, die Antriebsstränge von Straßenfahrzeugen unter wirtschaftlichen Randbedingungen zu elektrifizieren. Seine Analyseverfahren ermöglichen es sogar den Wirkungsgrad von den Komponenten im Antriebsstrang präzise zu ermitteln, wenn sich dessen Belastung dynamisch verändert. Dieses praxisrelevante Thema wurde in enger Kooperation mit dem Darmstädter Messgerätehersteller Hottinger Brüel & Kjaer GmbH umgesetzt. 

Alexander Stock studierte zunächst Mechatronik (Bachelor) mit Schwerpunkt Antriebstechnik und Robotik sowie Elektro- und Informationstechnik (Master) an der Technischen Hochschule Aschaffenburg. Anschließend arbeitete er als Wissenschaftlicher Mitarbeiter in dem von Prof. Dr.-Ing. Johannes Teigelkötter geleiteten Labor für Leistungselektronik, elektrische Maschinen und Antriebstechnik.

Vorstellung der Forschungsergebnisse vor internationalem Fachpublikum
Die Ergebnisse seiner wissenschaftlichen Tätigkeit stellte Alexander Stock bereits auf internationalen Konferenzen vor und veröffentlichte 12 wissenschaftlichen Publikationen zu seinem Promotionsthema. Dank seiner wertvollen Forschungsergebnisse konnte die TH Aschaffenburg das EU-Projekt WindEFCY akquirieren. 

Aufgrund der Corona-Pandemie konnte nach erfolgreicher Verteidigung der Promotionsschrift und einer mündlichen Prüfung leider keine Feier stattfinden. Diese soll im Frühjahr 2022 jedoch mit dem Vorsitzenden des Prüfungsausschusses Prof. Dr.-Ing. Thomas Brückner und dem Erstgutachter Prof. Dr.-Ing. Rainer Marquardt auf dem Campus der TH Aschaffenburg nachgeholt werden. 

Verantwortungsvolle Aufgabe in der Industrie
Nicht nur die umfangreichen theoretischen (Er-)Kenntnisse, sondern vor allem die vielfältigen praktischen Erfahrungen, die Alexander Stock während seiner Promotion sammeln konnte, ermöglichten ihm einen erfolgreichen Übergang in eine verantwortliche Tätigkeit in der Industrie. Hier ist Dr. Stock an der Konzeption und Entwicklung der Messtechnik für die Optimierung von elektrischen Antrieben in Straßenfahrzeugen und für industriellen Anwendungen bei seinem früheren Kooperationspartner beteiligt.