Allgemeines


Die Voraussetzung für den Erfolg eines Auslandsaufenthaltes ist insbesondere eine sorgfältige Vorbereitung, die weitgehend von Ihrer persönlichen Motivation abhängt und mit der Sie mindestens ein Jahr (USA: 1,5 Jahre) vorher anfangen sollten. Bevor Sie mit den Vorbereitungen beginnen, sollten Sie sich darüber im Klaren sein,

  • zu welchem Zeitpunkt und wie lange möchte ich ins Ausland?
  • was möchte ich dort machen?
  • sind meine Sprachkenntnisse ausreichend?
  • möchte ich individuell als sogenannter Free Mover (was das ist, folgt) ins Ausland oder an einem Austauschprogramm teilnehmen?


Bitte kommen Sie nicht in den Career Service mit der Forderung: "Ich will ins Ausland, sucht mir was, bitte!".

Was vielleicht bei einem Studium im Ausland noch funktioniert, funktioniert beim Praktikum im Ausland nicht. Sie müssen sich selbst vorbereiten, nur dann sind Sie auch für die Arbeit im Ausland geeignet.

Das Praktikumsland

  • Informieren Sie sich frühzeitig über die Arbeitsbedingungen in den jeweiligen Ländern. Besonders der Begriff "Praktikum" hat nicht in allen Ländern die gleiche Bedeutung.
  • Ebenso sollten Sie sich über Visabestimmungen und die Kosten/Finanzierung eines Auslandspraktikums Gedanken machen. Auf diese Weise können Sie langfristig planen.
  • Für ein Auslandspraktikum sollte man in der Regel über gute Kenntnisse der Sprache des Gastlandes verfügen. Oftmals reichen für Praktika in großen internationalen Unternehmen auch Englischkenntnisse aus, für den Kontakt zu Kollegen und Bekannten sollten Sie dennoch zumindest über Grundkenntnisse der Landessprache verfügen. Um vorhandene Sprachkenntnisse zu verbessern bieten sich z.B. unsere Konversationskurse an.

Der Zeitpunkt

  • Im Bachelor-Studium empfiehlt sich ein Auslandspraktikum ab dem fünften Semester, somit sollten Sie gegen Ende des zweiten Semesters mit den Vorbereitungen beginnen.
  • Grundsätzlich können Sie auch eine Kombination von Studien- und Praxissemester in Betracht ziehen. Dies könnte Ihre Suche nach einem Praktikumsplatz wesentlich erleichtern, zumal Sie auch für Vorstellungsgespräche kurzfristig vor Ort zur Verfügung stehen würden.

Visum & Arbeitserlaubnis

Je nach Land, Art und Dauer Ihres Aufenthaltes benötigen Sie i.d.R. ein Visum, eine Aufenthaltserlaubnis und/oder eine Arbeitsgenehmigung. Als Praktikant dürfen Sie nicht als Tourist einreisen, somit entfallen meist vereinfachte touristische Einreisebedingungen.
 
Auf keinen Fall sollten Sie die Beantragungszeit unterschätzen, für ein US-Visum beträgt diese beispielsweise in der Regel mehrere Monate. In einigen Ländern ist der Nachweis von Impfungen bzw. eines HIV-Tests verpflichtend für die Einreise - auch hier sollte der Zeitfaktor nicht unterschätzt werden.
 
Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen sind häufig nicht nur von Land zu Land recht unterschiedlich, sondern können sich auch in einem und demselben Land rasch ändern. Es empfiehlt sich, den aktuellen Stand der Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen über die Botschaften der entsprechenden Länder in Erfahrung zu bringen. Auf deren Internetseiten finden Sie zum Teil auch Antragsformulare für Visa. Da die Hotlines der Botschaften oft recht teuer sind, sollte zuerst über das Internet recherchiert werden. Eine erste Anlaufstelle ist die Internetseite des Auswärtigen Amts (externer Link, letzter Aufruf dokumentiert am 04.01.2017), die regelmäßig und tagesaktuell über die Stabilität der politischen Lage und über Änderungen bei den Einreisemodalitäten informiert.

Literatur und Publikationen

In unserer Fachliteratur finden Sie eine große Auswahl an Fachbüchern zum Thema "Auslandspraktikum". Kommen Sie vorbei, wir haben fast für jedes Land Literatur.

Außerdem haben wir folgende Publikationen im Career Service, welche die Vorbereitung des Auslandsaufenthaltes erleichtern:

  • "Ratgeber Auslandspraktikum 2015" (nur als Download verfügbar, externer Link, letzter Aufruf dokumentiert am 04.01.2017)
  • "Wege ins Auslandspraktikum" (auch als PDF verfügbar)
  • "QualitätsCheck Auslandspraktikum" (auch als PDF verfügbar)
  • "QualitätsCheck Auslandspraktikum - der Qualitätskatalog" (auch als PDF verfügbar)
  • "So organisiere ich mein Auslandspraktikum" (auch als PDF verfügbar)
  • "Weiterbildung ohne Grenzen" 


Zudem gibt es Leitfäden zu Auslandspraktika in Frankreich, USA/Kanada, Großbritannien/Irland, Spanien, Italien, Osteuropa und China (jeweils als PDF Download, rund 2 MB)

Websites

Der Aufruf nachfolgender externer Links wurde zuletzt dokumentiert am 04.01.2017.

 
Intercultural Qualification - Zertifikat für Interculturelle Kompetenz

 
Wenn Sie sich bereits vor Ihrem Aufenthalt im Ausland Interkulturelle Kompetenz aneignen möchten, empfehlen wir Ihnen unser Zertifikat für Interkulturelle Kompetenz - IQ.

Konversationskurse
 
Wer noch nicht über die erforderlichen Fremdsprachenkenntnisse verfügt , kann das breitgefächerte Angebot der studienbegleitenden Fremdsprachenausbildung in Anspruch nehmen. Im Career Service werden jedes Semester Konversationskurse in unterschiedlichen Sprachen angeboten.  Verbessern Sie Ihre Sprachkentnisse zur Vorbereitung auf einen Auslandsaufenthalt.

Weiterlesen bei Praktikumssuche und Bewerbung

_________________________________________________

Hat Ihnen die Seite geholfen? Ist eine Information veraltet?
Bitte senden Sie uns Ihr Feedback zu.

Stand: 04.01.2017, ES (Career Service)