Blended Learning Konzept: Flexibel berufsbegleitend studieren

Das Lernkonzept „Blended Learning“ setzt sich aus drei Komponenten zusammen: Lehrbriefe, Präsenzwochenenden an den Hochschulen Aschaffenburg und Darmstadt sowie E-Learning Materialien.

SelbststudiumPräsenzveranstaltungen
LehrbriefeLaborübungen
E-LearningSeminarveranstaltungen
Kompaktvorlesungen

Dabei wechseln sich Selbstlernphasen mit Präsenzphasen vor Ort ab. Die Präsenzveranstaltungen finden zu festgelegten Terminen, jeweils freitags und samstags oder geblockt an 3-4 Tagen als Summerschool statt. Es erwarten Sie Kompaktvorlesungen, Workshops oder Gruppenarbeiten. Offene Fragen zum Lernstoff werden besprochen oder Aufgabenstellungen gemeinsam bearbeitet.

In den Zeiträumen zwischen den Präsenzen liegt der Fokus auf dem Selbststudium. Während dieser Zeit beschäftigen Sie sich selbstständig mit den Lerninhalten. Dabei können Sie sich Ihre Lernphasen flexibel einteilen und das Lernen angepasst an Ihre individuellen Bedürfnisse gestalten.

Semesterablauf beurfsbegleitendes Studium

Die Lehrbriefe werden Ihnen vorab sowohl in elektronischer als auch in gedruckter Form ausgehändigt. Sie enthalten alle grundlegenden Lerninhalte eines Moduls, kombiniert mit Beispielen innerhalb des Textes oder Aufgabenblöcke am Ende der Kapitel.

Das Selbststudium wird durch unsere Lernplattform moodle unterstützt. Die verschiedenen E-Learning Angebote sind speziell auf das jeweilige Modul und den dazugehörigen Lehrbrief abgestimmt. So bietet sich beispielsweise das Fach Mathematik für kurze Lernvideos an, in dem komplexe Aufgabenstellungen vorgerechnet werden, während für das Fach Physik Versuche aus dem Präsenzstudium als Videoaufnahmen zur Verfügung stehen.

In fächerbezogenen Foren können Sie sich online mit unseren Dozierenden, Tutoren/innen oder Mitstudierenden austauschen. Je nach Modul können Fragen zu den Lerninhalten in E-Tutorien von zu Hause aus geklärt oder in Präsenztutorien auch persönlich besprochen werden.

Stefan S., Absolvent Elektro- und Informationstechnik

"Das Studienkonzept ist perfekt auf die Kombination von Beruf und Studium ausgelegt. Die Lehrunterlagen sind auf dem aktuellen Stand der Technik und gut organisiert und komprimiert."

zum ganzen Erfahrungsbericht

Ablauf eines berufsbegleitenden Studiums

Pro Semester finden vier Module statt, die i.d.R. je zwei Präsenztage umfassen. Jedes Semester ist in zwei Hälften geteilt, sodass nie mehr als zwei Module gleichzeitig zu bearbeiten sind. Wir helfen Ihnen damit, konzentriert voranzukommen und verteilen die Prüfungslast für Sie.

Nicht alle Module werden mit einer klassischen Klausur abgeschlossen, Leistungsnachweise können auch Präsentationen, Hausarbeiten oder mündliche Prüfungen sein.

Durch die Konzentration der Präsenztage werden die Abwesenheitszeiten auf Ihrer Arbeitsstelle auf wenige Tage pro Semester reduziert.

Übrigens: Alle Termine für das kommende Semester sind bereits zu Beginn des vorherigen bekannt. So können Sie die Termine mit Ihren beruflichen oder familiären Verpflichtungen frühzeitig abstimmen.