Zum Inhalt springen

Institut für Interkulturelle Kommunikation

Info Boxen überspringen

Durch die Interaktion mit verschiedenen Kulturen kommt jeder Mensch mit interkulturellen Situationen in Berührung. Das Institut für Interkulturelle Kommunikation lehrt und forscht an der Optimierung (inter-)kultureller Sensibilität und Kompetenz.

Das IIK

Das Institut für Interkulturelle Kommunikation (IIK) ist ein fakultätsübergreifendes und interdisziplinäres Forschungs- und Beratungsinstitut der TH Aschaffenburg. Es verfolgt das Ziel, interkulturelle Problemstellungen wissenschaftlich zu betrachten und innovative sowie anwendungsfähige Ansätze zu entwickeln. Das Institut fördert dabei den intensiven Austausch zwischen Praxis und Forschung sowie der Lehre im Kontext der Interkulturalität.

  • Institutsziele und -schwerpunkte

    Konkrete Ziele des IIK sind Lehr-, Lern- und Forschungsaktivitäten zum Aufbau und zur Optimierung (inter-)kultureller Sensibilität und Kompetenz an der TH AB und in international tätigen Unternehmen und Institutionen. Ein besonderes Augenmerk der Forschungsaktivitäten des Instituts liegt auf der Auseinandersetzung mit der Rolle von Interkulturalität in folgenden Gebieten:

    • Kultur- und Kommunikationswissenschaft
    • Sprachwissenschaft Dienstleistungsbereich (insbesondere Tourismus, Hospitality, Wellness, Health)
    • Betriebswirtschaft, Recht und Ingenieurwissenschaften
    • Wirtschaftspsychologie
    • Internationalisierung
  • Institutsmitglieder

    • Prof. Dr. Renate Link (Fakultät WR), Direktorin des IIK (Gründungsmitglied)
    • Prof. Dr. Sylvana Krauße (Fakultät IW), Stv. Direktorin des IIK (Gründungsmitglied)
    • Prof. Dr. Alexandra Angress (Fakultät WR) (Gründungsmitglied)
    • Prof. Dr. Sylvia Fischer (Fakultät IW) (Gründungsmitglied)
    • Prof. Dr. Pei Wang-Nastansky (Fakultät WR) (Gründungsmitglied)
    • Birgit Kraus (kooperative Doktorandin bei Prof. Dr. Link), assoziiertes Mitglied
  • Internationale Vernetzung und Veranstaltungen

    Das mit dem IIK eng verzahnte Sprachenzentrum der TH Aschaffenburg richtet regelmäßig International Language Days aus. Außerdem wird die TH Aschaffenburg im November 2022 die Jahrestagung der Gesellschaft für Schlüsselkompetenzen am IIK ausrichten. Weitere Informationen dazu folgen in Kürze.

  • Metapher „Brücken zwischen Kontinenten und Kulturen“

    Die „Brücke zwischen den Kontinenten“ im Westen der isländischen Halbinsel Reykjanes überspannt den Graben zwischen der eurasischen und der nordamerikanischen Kontinentalplatte (= Miðlina). Auch das IIK versteht sich als Bindeglied zwischen Kontinenten und Kulturen.

  • Die Gründungsmitglieder des Instituts für Interkulturelle Kommunikation von links: Prof. Dr. Wang-Nastansky, Prof. Dr. Krauße, Prof. Dr. Link, Prof. Dr. Fischer, Prof. Dr. Angress.

  • Die „Brücke zwischen den Kontinenten“ im Westen der isländischen Halbinsel Reykjanes.

Forschung

Häufig gestellte Fragen

Kontakt