Zum Inhalt springen

Modulstudium Vermögensverwaltung

Sie sind im Bereich Asset Management tätig und möchten Ihr Wissen in der Finanzbranche vertiefen? Bilden Sie sich in Teilzeit weiter und verbessern Sie Ihre Karrierechancen in der Vermögensverwaltung. Nach fünf Modulen innerhalb von drei Semestern erhalten Sie ein Hochschul-Zertifikat.

Zusatzqualifikation im Bereich Asset Management

Berufstätige im Bereich Asset Management können ihr Wissen vertiefen, ohne ihre aktuelle Tätigkeit dafür aufgeben oder einschränken zu müssen. Innerhalb von drei Semestern können Sie fünf spezialisierte Module aus dem Bereich Finance belegen und Ihre Zusatzqualifikation erwerben. Nach erfolgreichem Abschluss erhalten Sie ein Zertifikat der Technischen Hochschule Aschaffenburg.

Ihre Weiterbildung Vermögensverwaltung im Überblick

  • Studiendauer: 3 Semester in Teilzeit
  • Abschluss: Hochschul-Zertifikat nach erfolgreichem Abschluss von fünf Modulen
  • Kosten: Studentenwerksbeitrag von 70,00 EUR pro Semester
  • Beginn: Zum Wintersemester
  • Bewerbung: Online-Bewerbung im Zeitraum vom 02. Mai bis 15. August
  • Zulassungsvoraussetzungen: Hochschulabschluss eines Bachelor- oder Diplomstudiengangs eines relevanten Fachbereiches mit einer Prüfungsgesamtnote von mindestens „gut“ (2,5)

Spezialisierte Module im Bereich Finance

  • Fixed Income
  • Derivate
  • Empirische Analyse der Finanzmärkte
  • Workshop: Portfoliomanagement
  • Workshop: Finance

Berufliche Perspektiven in der Vermögensverwaltung

Mit der Verknüpfung von Theorie und Praxis schaffen Sie einen direkten Mehrwert für Ihr Unternehmen und Ihre Kunden. Ihre Karrierechancen steigen: Sie positionieren sich als Expertin oder Experte im Bereich Finance und qualifizieren sich für anspruchsvolle Positionen in der Finanzbranche.

Vorteile auf einen Blick

  • Speziell auf berufstätige Vermögensverwalterinnen und Vermögensverwalter abgestimmtes Studium
  • Praxisnahe Vertiefung im Bereich Finance 
  • Professoren und Lehrbeauftragte aus angewandter Forschung und Praxis
  • Hohes Renommee der beteiligten Hochschulen
  • Möglichkeit, die Module für den Master Wirtschaft und Recht anrechnen zu lassen

Vereinbarkeit von Berufsleben und Studium

Durch den Teilzeitmodus können Vermögensverwalterinnen und Vermögensverwalter ihr Studium neben ihrer beruflichen Tätigkeit absolvieren.

Die Module Fixed Income, Derivate und Empirische Analyse der Finanzmärkte werden jeweils als dreitägige Blockseminare in Aschaffenburg oder Weiden angeboten. Beim Workshop Portfoliomanagement können Sie virtuell an den wöchentlichen Veranstaltungen teilnehmen. Der Workshop Finance wird als Gruppen-Studienarbeit mit mündlicher Präsentation durchgeführt. Die Studienarbeit können Sie flexibel mit Ihren Mitstudierenden abstimmen und zuhause verfassen. Zur Präsentation kommen alle Studierenden für zwei Tage in der Nähe von Würzburg zusammen.

Kooperationspartner

Bei diesem Modulstudium arbeitet die TH Aschaffenburg mit der OTH Amberg-Weiden zusammen. Dadurch finden einzelne Module in Weiden statt.

Häufig gestellte Fragen

  • Was bedeutet Modulstudium?

    In unserem Modulstudiengang Vermögensverwaltung nehmen Sie an fünf spezialisierten Lehrveranstaltungen teil, die zu einem Modul gebündelt sind. Unser Modulstudiengang stellt keinen vollständigen Masterstudiengang dar. So ist eine Abschlussdauer von lediglich drei Semestern möglich.

  • Welche Kosten sind mit dem Modulstudium verbunden?

    Der Studentenwerksbeitrag beträgt gegenwärtig 70,00 Euro pro Semester.

Bewerbung

Studium

  • Wann kann ich das Modulstudium beginnen?

    Das Modulstudium können Sie jährlich im Wintersemester beginnen. Wenn Sie sich bereits ab dem Sommer weiterbilden möchten, könnte der Masterstudiengang Finance für Sie von Interesse sein.

  • Welche Themen werden im Modulstudiengang behandelt?

    Der Modulstudiengang Vermögensverwaltung setzt sich aus den folgenden fünf Lehrveranstaltungen zusammen:

    • Derivate
    • Fixed Income
    • Empirische Analyse der Finanzmärkte
    • Workshop Portfoliomanagement
    • Workshop Finance

    Weitere Informationen zu den Inhalten der einzelnen Veranstaltungen finden Sie im Modulhandbuch (S. 60 – 80).

  • Ist das Modulstudium mit dem Job vereinbar?

    Ziel des Modulstudiengangs ist es, dass Studierende diesen berufsbegleitend absolvieren. Bei unserem Modulstudiengang ist es nicht notwendig, jede Woche in Präsenz an unsere Hochschule zu kommen. Die Fächer sind nach dem Blended Learning Konzept zusammengestellt worden.

    Übersicht über die Lehrformen:

    • Je dreitägige Blockveranstaltung in Präsenz: Derivate, Fixed Income, Analyse der Finanzmärkte
    • Studienarbeit mit Präsentation: Workshop Finance
    • Hybride wöchentliche Veranstaltung: Workshop Portfoliomanagement

    Beim Workshop Portfoliomanagement können Sie sich virtuell über Zoom einwählen. Zudem stellen wir im Anschluss eine Aufzeichnung der Vorlesung über unsere Lernplattform Moodle bereit.

  • Wie viele Semester dauert das Modulstudium?

    Das Modulstudium erstreckt sich über drei Semester.

  • Wie viel Zeit muss ich für das Studium einplanen?

    Für jede der fünf Lehrveranstaltungen müssen Sie mit einer Kontaktzeit von 30 Stunden und einem Selbststudium von ca. 60 Stunden rechnen. In Summe benötigen Sie also 90 Stunden je Lehrveranstaltung.

  • Ablauf des Semesters – wann finden Vorlesungen und Prüfungen statt?

  • Welche Vorkenntnisse brauche ich?

    Das Modulstudium wird auf Masterniveau angeboten. Finance Kenntnisse auf Bachelor Niveau sowie fundierte Kenntnisse aus Ökonometrie und Statistik, insbesondere zur Zeitreihen- und Regressionsanalyse, werden vorausgesetzt.

  • Wie kann ich mich auf das Modulstudium vorbereiten?

    Sie können im ersten und zweiten Semester jeweils einen Vorbereitungskurs besuchen, welche Grundlagen der Ökonometrie vermitteln.

    Als Lehrbuch zur Wiederholung oder Erarbeitung quantitativer Grundlagen empfehlen wir: Rottmann, Horst/Auer, Benjamin (2020): Statistik und Ökonometrie für Wirtschaftswissenschaftler. Zur Vorbereitung auf den Kurs Derivate empfehlen wir: Hull, John (2022): Optionen, Futures und andere Derivate.

Abschluss des Studiums

  • Wie viele Prüfungen gibt es?

    Der Workshop Finance schließt mit der Präsentation Ihrer Studienarbeit ab, welche meist gegen Anfang Dezember stattfindet.

    Die Kurse Derivate, Empirische Analyse der Finanzmärkte und Fixed Income werden in einer gemeinsamen Prüfung geprüft. Für das Fach Portfoliomanagement findet eine weitere Prüfung statt. Somit gibt es zwei Prüfungstermine, welche im Zeitraum von Ende Januar bis Mitte Februar liegen. Weitere Informationen zum Prüfungszeitraum finden Sie unter Terminpläne.

  • Was erhalte ich nach Abschluss des Studiums?

    Nach erfolgreichem Abschluss aller fünf Module erhalten Sie von uns ein Hochschulzertifikat als Anerkennung Ihrer erworbenen Kompetenzen. Dieses Zertifikat bestätigt die erfolgreiche Teilnahme und den Erwerb spezifischer Fachkenntnisse, ist jedoch kein vollwertiger Masterabschluss. Das Zertifikat erfasst die erfolgreich abgeschlossenen Module, die erzielte Bewertung und die erworbenen ECTS-Punkte.

Anrechnung Masterstudiengang